Soll der hund während des weges zum wald schnüffeln?

8 Antworten

Bei solchen Themen gibts kein allumfassendes "richtig" oder "falsch".

Es kommt darauf an, wie dein Hund drauf ist, was du möchtest und was die Umstände hergeben.

Mein Hund hätte es beim Aufbau der Leinenführigkeit direkt ausgenutzt, um wieder nach vorne zu preschen. Ich kenne aber genügend Hunde, denen das vollkommen egal war, ob die nun kurz am Grashalm schnuppern dürfen oder nicht.

Manche lassen ihre Hunde erst schnüffeln, wenn die Leine am Geschirr hängt, manche nur im Freilauf, manche immer...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hundehalterin

Wenn er nicht schnüffeln darf, verbietest du ihm sein Wesen.

Gassi gehen ist seine Zeit. Ich denke, die fängt schon bei der Hausstür an.

Schnüffeln ist wichtig aber es sollte nicht eine Stunde sein. Kurz schnüffeln lassen und weiter....

Mit der Zeit wird er wissen dass weiter oben (oder wo auch immer) er sich mehr austoben kann.

Du wirst ihm ja auch klar machen wenn es Gassi ist oder er einfach mit dir mit darf und somit er einfach Fuss gehen soll.

Ansonsten kannst du ihn niergendwo mitnehmen ohne weiss Gott wie viel Zeit zu verlieren.

Aber hei: Nach 4 Jahren mit einem Hund, ob mit oder ohne Schule, ob ein schwieriger Hund mit Traumas oder ein Welpe aus ordentlicher Zucht, werdet ihr miteinander wortlos kommunizieren.

Lass dein Hund Hund sein😊

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das kommt darauf an was du von dem Hund willst und wie er an der Leine reagiert.

Bei uns haben die Hunde am Halsband "Fuß" zu laufen, nicht zu schnüffeln und nicht zu pinkeln.

Am Geschirr ist das alles erlaubt und es darf auch Mal Zug drauf sein.

Kannst du aber so regeln, wie es für euch als Team passt.

Woher ich das weiß:Hobby – Hatte schon 5 Hunde aus allen Altersklassen

Das kommt auf viele unterschiedliche Faktoren an was besser ist, nicht zuletzt was du willst.

Ich habe 50-100 m zum Wald und damit auch zum Freilauf. Da habe ich normalerweise keine Lust dumm rumzustehen und die Hunde schnüffeln zu lassen. Allerdings steht das bei mir trotzdem unter Kommando, da ich den Hunden nicht generell verbieten will an der Leine zu schnüffeln. Ich meine, wo ist denn der Gassigang für den Hund wenn man mal komplett an der Leine laufen muss und er nur teilnahmslos nebenher latscht.

Der im video meinte wenn man den hund schnüffeln lässt , wartet bis er fertig ist und sich zu ihm umdreht dann orintierst du dich an ihm und nicht der hund an dich

0
@Gaming123321

Und? Ich habe keine Minderwertigkeitskomplexe die ich an Schwächeren kompensieren muss und auch sonst keine Probleme mit dem Gehorsam meiner Hunde. Ich habe also auch nicht im geringsten ein Problem damit meinen Hunden teilweise die Führung zu überlassen.

Im Gegenteil, mache ich sogar oft. Beim ZHS, bei der Suche, beim Fährten usw.

2
@Gaming123321

Jain. Klar orientiert du dich in dem Moment am Hund. Aber wenn es ihm erlaubt ist, an der Leine zu schnüffeln, wir er dir darauf keinen Strick drehen und die Weltherrschaft an sich reißen. In einer Beziehung/einem Team ist gegenseitige Orientierung wichtig.

Klar kann es trotzdem situativ richtig sein, den Hund in dieser Freiheit einzuschränken.

2

ich frage mich immer wieder, wie man so unentspannt mit seinem Tier umgehen muss. Warum soll er nicht schnuppern, wenn ich mit meinen Hunden unterwegs bin ist dies die Zeit der Hunde . Schnuppern dürfen sie höchstens nicht wenn man eine Straße überquert, Hunde und Fahrradfahrer entgegen kommen.

Was möchtest Du wissen?