soll dass so weiter gehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hi,
das finde ich nicht gut, daß dir ausgerechnet der psychotherapeut sagt, daß das nie mehr weggeht. wil er sich keine arbeit machen oder was..

es gäbe da sowas wie 'konfrontationstherapie' oder 'kognitive verhaltenstherapie', um die ängste wenigstens etwas abzubauen, zu lindern..

versuchs mal bei einem therapeuten, der sich mit phobien auskennt (erst vorher anrufen)... 

Alternativ kannst du ja mal da reinschaun -> www.formgesundheit.at

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist es denn wirklich eine phonophobie oder erschreckst du dich nur?

du kannst ja ohr-stöpsel tragen. damit meine ich nicht die billigen watte-dinger sondern vom akustiker ... angefertigt auf dein ohr und gehör-gang. da können unangenehme lautstärken und geräusche ausgefiltert werden.

sind nicht wirklich teuer und wenn du krank bist, dann übernimmt das eh die krankenkasse. und sehen tut man die auch nicht wirklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lolgirl2002
06.02.2016, 14:27

Ja dass ist eine phonophobie hatt auch mein psyhologe festgestellt ich habe nicht nur vor luftballongs angst sondern auch vor knallern bzw böllern dinge die unüberraschend kommen ich weine dann immer ohrstöpsel helfen da garnix immer wenn ich einen sehe beginne ich zu zittern mein hertz rast schnell und ich werde vertückt bzw nervös es ist so schlimm

0

Was möchtest Du wissen?