Soll das Jugendsexualstrafrecht gelockert oder verschärft werden? (rechtspolitische Gedanken zum Fall Marco)

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Etwas anderes: ... 60%
Strafrecht lockern: Richter sollten hier von Strafe absehen können. 30%
Das Gesetz ist so in Ordnung, der Schutz der Kinder geht vor. 10%
Sexueller Missbrauch durch Jugendliche sollte härter bestraft werden. 0%

8 Antworten

was die meisten nicht wissen, ist das die neuen Gesetze sehr viel weiter gehen als es die meisten überhaupt glauben. So ist eigentlich Sex unter 18 theoretisch strafbar. Es geht in dem neuen Gesetz nicht um sexuelle Handlungen für unter 14 jährige. Das war und ist schon die ganze Zeit verboten. Auch alleine die Aufklärung Minderjähriger kann in Zukunft schon strafbar sein. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,522396,00.html

Etwas anderes: ...

Ursachenbekämpfung sollte Thema Nummer 1 sein!!!! Nichts anderes!!! In den Familien sollte angesetzt werden! Viele Erzieher sehen täglich "Straßenkinder". Im Hort aber auch schon im Kindergarten!!! Ich arbeite im Kindergarten! Bei einem Kind dass scheinbar vernachlässigt wird sind einem die Hände gebunden! Sicher kann man Informationen an das Jugendamt weitergeben aber es passiert nichts solange nichts passiert ist. Erst wenn ein Kindganz sicher Misshandelt wird oder ähnliches greift das Jugendamt ein! Ich habe schon einige Male Alarmstufe Rot! gesehen und mich mit dém Amt in Verbndung gesetzt aber es ist nichts passiert! DA MÜSSTE WAS GRUNDLEGENDES GEÄNDERT WERDEN!!!

Etwas anderes: ...

Habe lange überlegt ob ich hier antworte. Möchte mich @xy anschließen, ABER: Ich persönlich glaube nicht, dass Marco einen Missbrauch betrieben hat. Ich denke mal, dass die Mutter der 13-jährigen das ganze anzettelt. Die BEIDEN mochten sich und haben ein bisschen Kontakt gehabt. Wo bitte ist das wirkliche Problem ?

Strafrecht lockern: Richter sollten hier von Strafe absehen können.

Wie der Fall Marco ja gezeigt hat, muss jeder Fall für sich betrachtet werden.

Etwas anderes: ...

Das Gesetz gibt ja schon einen gewissen Spielraum. Z.B. § 184f StGB der folgende Begriffsbestimmung enthält:

Im Sinne dieses Gesetzes sind

1.sexuelle Handlungen nur solche, die im Hinblick auf das jeweils geschützte Rechtsgut von einiger Erheblichkeit sind,

Ein Zungenkuss unter Kids kann vom Richter und vom Staatsanwalt also als unerhebliche "sexuelle" Handlung gewertet werden.

Das stimmt, hier hat der Richter ein Schlupfloch. Überwiegend ist für Rechtsprechung und Literatur beim echten Zungenkuss aber die "Erheblichkeitsschwelle" überschritten.

0
@MathiasMuench

Wollte der Gesetzgeber angeblich gar nicht, zumindest nicht unter Jugendlichen: https://ssl.bmj.de/enid/83bf67b9a1a4b60d6737cf0d9df99ecd,a4ccda706d635f6964092d0934383531093a0979656172092d0932303037093a096d6f6e7468092d093132093a095f7472636964092d0934383531/Pressestelle/Pressemitteilungen_58.html

0
@vollyhn

Wir sollten mal einen Wettbewerb machen, wer den längsten Link schafft ;-)

0
@vollyhn

Super Link. Danke dafür und für die interessante Diskussion. Ich habe auch noch etwas gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Abschaffung_des_Sexualstrafrechts. Krass, welche Auswüchse solche Überlegungen schon mal entwickelt hatten.

0
@MathiasMuench

Manche Sachen waren sicher überholt, wie etwa die Strafbarkeit homosexueller Handlungen, obwohl noch eine ganze Weile nach Abschaffung des § 175 Homosexuelle einigermaßen abfällig als "175er" bezeichnet wurden. Die Diskussion um die Aufhebung der Strafbarkeit sexueller Handlungen mit Kindern schlug aber berechtigter Weise hohe Wellen. Die Idee war schon recht abseitig. Zu USA-Verhältnissen müssen wir allerdings auch nicht kommen.

0
Strafrecht lockern: Richter sollten hier von Strafe absehen können.

...es kommt tatsächlich auf die Umstände an

Etwas anderes: ...

Wie wäre es denn mit einem Keuschheitsgürtel für Kinder. Den Schlüssel aht der ortsansässige Pfarrer...

Hört doch endlich auf, immer nach mehr Strafen zu schreien - fangt endlich bei den Ursachen an!

DH..alle Achtung! Was vom Besten was ich je hier gelesen hab! Danke!!!

0
Etwas anderes: ...

irgendwie passt deine schilderung in deiner frage nicht so ganz zu den antwortmöglichkeiten.

du beschreibst u.a. eindeutig eine teenieliebe und keinen missbrauch.

bei einem echten missbrauch durch jugendliche, bin ich für eine strafverhärtung.

Gut gebrüllt, EZ!

0
@xyungeloest

Das Problem ist, dass Teenieliebe als "sexueller Missbrauch von Kindern" gilt und bestraft wird, wenn einer von beiden noch nicht 14 ist.

0

Was möchtest Du wissen?