Soll Angela Merkel des Amtes enthoben werden oder zurücktreten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Absoluter Quatsch. Weder gibt es einen Grundfür eine Amtsenthebung (den es nach dem Grundgesetz nicht gibt, die Maßnahme wäre das "konstruktive Misstrauensvotum" was aber die Regierungsparteien nicht anstreben und die anderen Parteien nicht darstellen können. Abweichler in den Regierungsparteien gäbe es wohl kaum.

Und Rücktritt? Ihre Sympathien in der Bevölkerung sind wohl etwas zurück gegangen, aber noch hat sie eindeutig über 50 % Zustimmung.

Man darf sich nicht isoliert die paar Demos in den östlichen Bundesländern ansehen. Leute die Zustimmen demonstrieren praktisch nicht.

Weder noch. Wieso auch? Sie ist gewählt worden und ihren Prinzipien treugeblieben. Auch wenn manche Leute alles nur oberflächlich betrachten und somit vieles schlecht einstufen, was sie macht, sehe ich nicht den geringsten Grund, warum sie das Amt nicht mindestens bis zum Ende der Legislaturperiode innehaben sollte. In einem Jahr sind ja schon wieder Bundestagswahlen. Sollte sie dann weiterhin die Unionskanzlerkandidatin sein und du sie nicht haben wollen, kannst du ja eine andere Partei wählen.

Wird nicht passieren,bei der nächten Wahl geht alles weiter nur mit der SPD!

Habe nicht das Gefühl das die SPD die Lösung ist aber 

Mecklenburg-Vorpommern tat es!Und hier wird es genauso kommen.Wähler wollen keine Veränderungen nur Wiederholungen!

Für eine Amtsenthebung oder für einen Rücktritt gibt es keinen Grund. Sie macht ihre Arbeit in Krisenzeiten sehr gut und knickt nicht ein... 

Lieber des Amtes erhoben werden als Zurücktreten, damit würden die anderen Entscheider zeigen, dass sie selbst Verantworung übernehmen können.

Hat sie goldene Löffel geklaut oder hat sich ihre Dissertation als abgekupfert erwiesen? Oder ist sie ihrem Amtseid untreu geworden, die Interessen der deutschen Wirtschaft gegen die Angriffe der Verbraucher- oder Umweltschützer zu verteidigen?

Nichts von alledem? Wie kommst Du dann auf Deine Frageß

Ginalolofrigida 02.08.2016, 09:46

Ist Treue Grund genug für Ehre? :-(

0
TomRichter 02.08.2016, 22:03
@Ginalolofrigida

Ich bin mir sicher, dass die SS in ihrem Wahlspruch mit Treue nicht den Amtseid gemeint hat ;-)

Die Interessen der kleinen bedrohten Minderheit der Superreichen zu vertreten gilt dagegen weithin als höchst ehrenvoll :-(

0

Landestagswahlen Mecklenburg-Vorpommern die CDU hat da einen Dämpfer bekommen!

Kan die CDU den Grund dafür Merkel Flüchtlingspolitik jetzt nutzen um Merkel des Amts zu entheben?Meine die Wählerstimmen zeigen doch was oder?Und möchte die CDU der Verlierer sein denke nein,sollte jetzt eigentlich reagieren oder?

Aber es bleiben ja noch die Wahlen hier ob die CDU darauf setzt?Mit Merkel?

Nein, warum auch?

Vielleicht bekommt sie ja sogar den Friedensnobelpreis.

Nur weil einige Rechte Pfosten nur nörgeln, brüllen und "Rücktritt" brüllen können, anstatt konstruktive Kritik zu äußern?

Natürlich nicht

Nein. Sie macht ihren Job gut.

Hättest du lieber einen Donald Trump oder David Cameron oder gar einen Recep Tayyip Erdogan für Deutschland?

October

Wieso sollte sie?

Habe ich die Nachrichten verpasst oder was?

Was möchtest Du wissen?