Soll 1050 Euro anstelle von Hartz 4 eingeführt werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Vorschlag ist natürlich für die Betroffenen sehr angenehm. Finanzieren kannst du es auch, du musst halt von den Leuten die Arbeiten mehr Geld nehmen. 

Ob man das gut findet, musst du selbst entscheiden. Willst du jeden, der keine Arbeit antreten kann oder der es vorzieht nicht zu arbeiten besser stellen und den meisten Leute, die Arbeiten dafür etwas abziehen ? 

Die alte Frage, das Geld möglichst gleich verteilen und alle demotivieren oder ungleich verteilen und mehr erwirtschaften, was ist besser ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suedstadtindio
17.06.2017, 08:46

Das ist der falsche Denkansatz. Man braucht die Mehrzahl der Menschen nicht mehr als produzierende Kraft, man braucht sie als Konsumenten, die das kaufen können sollten, was Automaten oder Billigstarbeitskräfte im Ausland hergestellt haben. Es gibt heutzutage sehr viele Leute mit qualifizierenden Ausbildungen, die keine Anstellung finden und die fern jeden Verdachtes stehen, Faulenzer zu sein.

In meinem Kundenkreis ist sogar ein arbeitsloser Pfarrer. Ich komme mit Leuten aus allen Schichten zusammen und kann Dir versichern, dass keiner Spaß daran hat, zuzusehen, wie andere sich mal spontan ein Eis oder ein Bier leisten können, während man selbst unverschuldet jeden Cent umdrehen muss.

"Global Player"-Firmen haben die reaktionäre Denke der Deutschen längst genutzt, haben in Asien und Schwarzafrika billigst produziert, was sie hier in D teuer verkaufen wollen.

1050 Euro ist übrigens viel zu wenig. Selbst die Pfändungsfreigrenze wird demnächst auf über 1160 Euro angehoben.

1
Kommentar von Wichser181268
01.08.2017, 13:07

Angler Aut....diese 1050€. würde dann JEDER !!! ab 18 Jahren bekommen !    Also auch Leute die arbeiten gehen....zu ihrem üblichen Lohn NOCH DAZU !!   also gibt es dann auch überhaupt keinen Grund neidisch zu sein !

0

Ja das ist finanzierbar, denn der Bundestag hat inzwischen ca. 60 Milliarden Euro unwiederbringlich an Griechenland überwiesen. Weitere Milliarden für Bankenrettung. Dafür ist also immer Geld da, nur nicht fürs Volk.

Ausserdem würde ein Grundeinkommen den gesamten Hartz4 Beamten-Apparat einsparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wichser181268
01.08.2017, 13:12

Absolut Richtig !!!!

0

Würde das willkommen heißen, jedoch nur befristet. Auf diese Weise lässt sich Leute helfen, die in einer temporären Kriese stecken, ohne gleichzeitig den Dauer-Sozialempfängern in die Tasche zu spielen. Ist definitiv finanzierbar! Der Staat neigt dazu, Dinge zu machen, die nur dazu gemacht werden, um behaupten zu können, man hätte etwas gemacht. 

Ließe man dies weg, wäre einiges mehr an Geld vorhanden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vorschlag würde auch viele Kosten einsparen- in der Verwaltung etc.- DA neue Arbeitslose schaffen.

Aber ja es wäre zu begrüßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wichser181268
01.08.2017, 13:14

Die neuen Arbeitslosen würden dann halt auch die 1050€ bekommen

0

Mir gefällt deren Steuerkonzept und damit wäre dieser Betrag auch finanzierbar.

Da die Linke aber nicht den Hauch einer Chance auf eine Regierungsbeteiligung hat, kann die aber leider auch vorschlagen, was sie will, ohne dass es Aussicht auf Einführung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?