Soll- oder Ist-Versteuerung - was ist besser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich weiß hat die Frage der Ist- oder Sollbesteuerung nichts mit dem Vorsteuerabzug zu tun! Sondern eher mit der abzuführenden Umsatzsteuer!!!! Nachzulesen in § 16 UStG. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe deine Frage nicht ganz, aber falls es dir hilft, du kannst negative belastungen grundsätzich nur für den Monat angeben, in dem dus bezahlt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrilleHN
05.01.2016, 13:12

Nach intensiver Suche habe ich eine Antwort gefunden - die in Eingangsrechungen ausgewiesene Umsatzsteuer kann man in dem Voranmeldezeitraum als Vorsteuer abziehen in dem man die Rechnung erhalten hat und zwar unabhängig davon wann man sie bezahlt hat.

1

Autsch.Ich habe wie andere Dir hier schon einige Fragen beantwortet. Nicht nur ich haben Dir geraten die Buchführungsarbeiten für den Bekannten nicht weiter zu machen.

Es fehlt an allen Ecken und Kanten! Ich verkaufe keine Brillen. Warum wohl nicht. Weil ich davon keine Ahnung habe. Ich will Dir nicht erklären warum ich Internetverkauf von Brillen für einen Angriff auf die Gesundheit halte.

Deine Schäden, die durch Deine Unkenntnis angerichtet werden können dem Kumpel die wirtschaftliche Existenz zerstören.

Wie ich meine Verantwortung wahr nehme und auch in Zukunft keine Brillen verkaufe, so solltest Du Dich aus dem Bereich raus halte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BrilleHN
06.01.2016, 08:25

Ich habe eine abgeschlossene Kaufmännische Berufsausbildung auf dieser Grundlage kann man sich das ggf fehlende Wissen für eine ordnungsgemäße Buchführung durchaus selbst aneignen.

Wenn man deiner Logik folgt, dann dürften sich nur Steuerberater selbständig machen und alle anderen müssten zu einem Steuerberater gehen. 

Davon abgesehen mache ich keine Steuererklärung für meinen Bekannten sondern ich richte nur seine Wawi ein und ordne/erfasse seine Belege. Mit dem Datev-Export der erfassten (nicht buchten) Belege geht er dann zu seinem Steuerberater - lt. Rückmeldung von diesem war beim letzten mal alles in Ordnung.

0

Was möchtest Du wissen?