Soldaten in Afghanistan - freiwillig oder verpflichtet -

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Freiwillige - meist weil das Geld lockt.

Aber der Preis ist hoch - zu hoch, wie jetzt zu sehen ist.

es ist freiwilligin afghanistan bekommt man 110€ pro tag den man dort verbringt. das geld spielt dabei also eine große rolle. ich muss aber sagen, auch wenn es bei der armee viele jobs gibt bei denen man eigendlich nicht kämpft. letzten endes ist jede armee für den krieg bestimmt, so wie auch die soldaten nur zum krieg, also kämpfen, bestimmt sind. deswehen ergibt es keinen sinn soldat werden zu wollen und sich dann zu weigern ins ausland zu gehen. seinem land hilft man dabei außerdem überhaupt nicht, im gegenteil, denn die ausbildung sowie der unterhalt eines jeden soldaten ist teuer und aufwendig. er muss versorgt werden, bezahlt werden, der ausbilder muss bezahlt werden und treibstoff sowie munition für die übungen muss gekauft werden.

Freiwillig, den sonst nimmt einen die BW nicht als Zeitsoldat!

Freiwillige Krankenversicherung AOK bei Auslandsaufenthalt/Sabatical nötig?

Hallo, hat jemand Erfahrung damit. Ich bin zur Zeit Freiwillig Krankenversichert.AOK. Ich habe mir überlegt, ich sage mal 4 Monate in Ausland zu gehen, nicht EU Zone. Dafür würde ich eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Die deutsche Krankenversicherung nutzt mir ja da nichts bzw, ich bezahle Geld für nicht nutzbare Leistungen.

Gesetzlich bin ich ja in Deutschland verpflichtet krankenversichert zu sein. Wie ist das, kann ich mich von den 4 Monaten abmelden und wenn ich in Deutschland bin einfach wieder anmelden? Was gilt dabei zu beachten?

...zur Frage

freiwillige Einkommenssteuererklärung - Reihenfolge entscheidend?

Hallo,

wer nicht verpflichtet ist, eine Einkommenssteuererklärung abzugeben, sondern dies freiwillig macht, hat dazu ja 4 Jahre Zeit (siehe z.B. http://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/abgabefrist-fuer-die-freiwillige-steuererklaerung).

Meine Frage ist nun, ob die Abgabe chronologisch erfolgen muss. Wenn ich also die Einkommenssteuererklärung für 2011 bereits abgegeben habe, kann ich dann später noch die für 2010 abgeben oder muss ich das immer schön der Reihe nach machen? Das hat nämlich ein Bekannter behauptet.

Schönen Gruß, Gogs

PS: Am liebsten wären mir Antworten mit Angabe einer - vertrauenswürdigen - Quelle :-)

...zur Frage

Verpflichtung beim Militär = Kriegseinsatz?

Wenn man sich heutzutage freiwillig für die Armee verpflichtet, wird man dann automatisch für einen Einsatz im Ausland eingezogen, in Afghanistan oder einem anderen Kriegsgebiet? Oder kann es auch sein, dass man nur zu kleineren Einsätzen in Deutschland und Umgebung muss? Kenne mich mit den Aufgabengebieten nicht so aus und Google verrät mir zwar Einsatzgebiete, aber keine Bedingungen bzw. Wahrscheinlichkeiten...

...zur Frage

Standorte der Bundeswehr in Afghanistan?

Moin Leute!
Offiziell ist die Bundeswehr im Norden Afghanistan vertreten ( Kabul, Mazari Sharif etc. ), jedoch sind doch auch Soldaten der Bundeswehr im Osten von Afghanistan vertreten, wie z.B Kabul oder täusche ich mich ?

...zur Frage

Wieviele Us Marins/Soldaten sterben jährlich im Afghanistan?

...zur Frage

Müssen Bundeswehrsoldaten (Zeitsoldaten) an einem Auslandseinsatz teilnehmen?

Wenn zb jetzt die Kompanie den Marschbefehl erhält, sind dann alle Soldaten der Kompanie verpflichtet mitzumarschieren, sprich ins Ausland zu gehen? Speziell geht es um Afghanistan.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?