Solch eine HIV Übertragung überhaupt möglich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine Veralberung aus dem Jahr 2000 !!!!

Es kursieren Kettenbrief-artige Falschmeldungen, in dem behauptet wird, man würde in Discotheken unbemerkt mit Nadeln gestochen, die mit HIV (AIDS-Viren) präpariert seien. Dann bekäme man einen Zettel auf den Rücken geklebt, auf denen "Willkommen im Club" stünde. Im November 2000 bezog sich der Kettenbrief auf München und es wurden einige Discotheken namentlich genannt, in denen das bereits vorgekommen sein soll. Im März 2002 grassierte diese Falschmeldung in Österreich, besonders betroffen waren Discotheken der 'Nachtschicht'-Kette, die dadurch (wie andere Discotheken auch) massive Einnahmeverluste erlitten. Es soll in Österreich sogar einen Fall gegeben haben, indem jemand durch diese Falschmeldungen dazu 'inspiriert' worden sein soll eine Discotheken-Besucherin mit einer (wahrscheinlich nicht HIV-infizierten) Nadel zu stechen, siehe ext. LinkOÖNachrichten vom 14.03.2002.

Im Juli 2003 ist erstmals eine Schweizer Variante aufgetaucht, die von HIV-infizierten Nadeln in Kinositzen erzählt. Auch Geldautomaten sollen angeblich mit solchen Nadeln präpariert sein. Die Baseler Polizei wird z.T. als Quelle genannt. Eine identische Variante kursiert wenig später auch in Österreich, es fehlt z.T. aber der Bezug zum Ort (Lausanne, Schweiz), wo sich das angeblich ereignet haben soll. Teilweise werden die WIENER LINIEN (Verkehrsbetrieb) als angebliche Informationsquelle genannt. Seit November 2003 kursiert eine praktisch damit identische Variante, nur wird nunmehr Köln als Ort des angeblichen 'Geschehens' genannt. Diese Kölner Variante wird Jahre später, im Herbst 2007, erneut massiv verbreitet. Offenbar haben u.a. auch eine ganze Reihe von PolizistInnen durch ihre Weiterleitung dazu beigetragen. Im Dezember 2007 kursiert in Österreich neben der Kölner Variante eine textlich geringfügige Abwandlung, in der Wien als angeblicher Tatort genannt wird. Angebliche Quelle ist die O.Ö. Gebietskrankenkasse, die jedoch bereits eine gegenteilige Stellungnahme veröffentlicht hat.

[Originaltexte]

Fakt ist... dass es sich bei Gerüchten dieser Art um so genannte Urban Legends handelt, also sinngemäß Großstadtmärchen. Die Betonung liegt dabei auf Märchen! Entgegen allen anderslautenden Behauptungen und (unreflektierten) Presse-/Medienberichten ist kein einziger Fall bekannt, der tatsächlich passiert und nachgewiesen ist. Verschonen Sie bitte die Polizei mit Anfragen dazu - die haben wirklich wichtigeres zu tun.

Aus medizinischer Sicht ist dazu zu sagen, dass HI-Viren außerhalb des menschlichen Körpers bzw. auf dem Trockenen nicht lange überleben können. Es ist also praktisch kaum möglich sich auf die angegebene Weise zu infizieren. Es müsste schon frisches, infiziertes Blut an solchen Nadeln kleben. Die gebrauchten Spritzbestecke von HIV-infizierten Drogenabhängigen (namentlich Heroin-Süchtigen) sind ein Beispiel dafür - von ihnen geht ein gewisse Ansteckungsgefahr aus, u.U. auch mehrere Tage lang.

RESPEKT!

So wünschte ich wären alle Antworten!

Besten Dank!

0

ja ich habe auch gehört das es sehr schnell, ich glaube sogar innerhalb von sekunden an der luft stirbt. Aber wahrscheinlich besteht trotzdem noch irgendwo ein restrisiko und bei einer solchen krankheit sollte man auf nummer sicher gehen..

Möglich ist diese Art der Übertragung grundsätzlich schon, allerdings bezweifle ich, daß es derart viele "böse" Menschen gibt, die sich die Arbeit machen und überall Spritzen verstecken...

HIV auch ohne Samenerguss?

Das HIV durch Körperflüssigkeiten bei ungeschützem Geschlechtsverkehr übertragen wird, ist mir bekannt. Ist aber eine Ansteckungsgefahr auch bereits DANN gegeben, wenn das Glied ungeschützt eindringt, also wenn mann noch nicht zum Samenerguss gekommen ist? Oder wird HIV erst u.a. durch oder beim Samenerguss übertragen?

...zur Frage

Wie gross ist die chance wenn man mit einer person sex hat wo hiv hat aber keine kondome benutzt das man hiv bekommt?

...zur Frage

Ausschlag nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr?

Hallo, ich habe seit ca. 2-3 Tagen einen komischen Hautausschlag - besonders an den Füßen und am Rücken. Ein bisschen in den Ellenbeugen auch. In der Notdienstklinik konnte man mir nicht weiterhelfen. Ich habe ein bisschen gegoogelt und mache mich nun verrückt. Seit kurzem habe ich ungeschützten geschlechtsverkehr mit meinem Freund. Vor kurzem lag ich mit einer Mandelentzündung flach. Ich habe Angst das ich mich mit HIV angesteckt habe. Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Wie genau holt man sich Geschlechtskrankheiten?

Hallo:) mich würde mal ganz einfach interessieren ob es möglich wäre wenn z.B. ein Junge mit einem Mädchen zusammen kommt und dies ist deren erste Beziehung. Irgendwann haben die beiden Sex und wiederum irgendwann haben die beiden sex ohne Kondom. Da dies ja für die beiden ihre erste beziehung ist kann es möglich sein dass sie sich mit iwelchen Geschlechtskrankheiten anstecken können? Mal abgesehn von Krankheiten die man von Geburt an haben kann.

Finde diese Thema sehr interessant und ja ich weiß auch dass es dazu schon viele Diskussionen gab. Aber ich wollte einfach mal ganz sachliche Meinungen hören:)

...zur Frage

HIV durch Zungenkuss

Hallo Leute ich bin 15 Jahre ich hab letzten Dezember(Ende) meine Ex Freundin meinen ersten Zungenkuss gehabt es war nur so zungenspitze an zungenspitze aber ich hab danach als ich nicht mehr mit ihr zusammen war dass sie sich viel ''rumtreibt'' wenn ihr wisst was ich meine und jetzt hab ich Angst das ich HIV hab. In den Übertragungswegen steht es ist weltweit noch kein Fall bekannt aber es ist möglich. Also hab ich Angst dass es auch durch Zahnfleisch bluten übertragen werden kann ? ich hab kein Blut geschmeckt.

...zur Frage

wie groß ist die Wahrscheinlichkeit sich mit HIV anzustecken?".

Hallo Liebe gutefrage Member, und zwar hab ich mal eine frage an euch und zwar wie hoch besteht die Gefahr sich mit HIV sich anzustecken ?", und zwar hatte ich 3 Beziehung hinter mir die auch mit Sex in Kontakt gekommen sind. Meine 1 Beziehung verlief so das ich ohne Gummi benutzt habe aber ich nicht wirklich bei ihr drin gewesen bin weil es ihr schon weh getan hat und wir es gelassen haben. Bei meine 2te Beziehung verlief das so das sie selbst noch Jungfrau war und wir 1 Jahr lang ohne Kondom miteinander geschlafen hatten. und bei der 3te Beziehung hatte ich als mit Kondom aber auch ohne und die Beziehung ging 5 Monate und sie hat ihrn erstes mal nicht mit mir sondern mit ihrn ex. Wie hoch ist die gefahr sich jetzt anzustecken ?". Ich bin echt verzweifelt und weiß nicht weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?