Solartechnik=Wärmekollektoren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als langjähriger Nutzer (und ehrenamtlicher Energieberater für erneuerbare Eneergien im Landkreis Starnberg/Obb.) einer solarthermischen Anlage muß ich meinem Vorredner energisch wiedersprechen: Eine Solarthermische Anlage besteht aus den 3 Komponenten: Plattenkollektoren oder Vakuumröhrenkollektoren, einer kleinen elektronischen Steuerung mit Umlaufpumpe und einem möglichst großen Brauchwasserspeicher mit Wärmetauscher. Der Thermofühler auf dem Dach sagt dem Steuergerät, dass die Kollektoren von der Sonne erhitzt werden und schaltet die Umlaufpumpe mit einem Glykol-Wassergemisch (wg. Frostsicherheit) im Solarkreislaufrohr ein. Im Wärmetauscher wird die erhitzte Flüssigkeit an das Brauch/Trinkwasser abgegeben und so erwärmt. Es sind also 2 getrennte Kreisläufe und es gelten hohe Sicherheitsstandarts, damit die Flüssigkeiten nicht vermischt oder bakteriell verseucht werden (wie in ganz einfachen Anlagen in Südeuropa!). Aufwändigere Steueranlagen sind dann nötig, wenn Solarthermie in Verbindung mit Heizungsanlagen als Unterstützung konzipiert werden. Aber auch hier gibt es inzwischen viele Hersteller, die diese Steuerungs-und Regeltechnik optimiert haben und über viele Jahre einen reibungslosen Betrieb garantieren. Ganz grundsätzlich ist die thermische Solaranlage die beste, ökologisch und ökonomisch sinnvollste Art, den Wärmebedarf zu decken. Bis auf den geringen Strombedarf der Elektronik und der kleinen Umlaufpumpe ist keine Energie nötig. Elektrischer Strom zum Heizen ist wohl der größte Irrweg der vergangenen Jahrzehnte! Jedem vernünftigen Mensch wird klar, dass die Wärmestrahlung der Sonne, die noch Milliarden Jahre auf unsere Erde strahlt unerschöpflich und umweltfreundlich ist. Katastrophale Atomtechnik mit ungeklärter Endlagerung oder das Verheizen fossiler Brennstoffe führen schon jetzt die Menscheit und die gesamte Erde an den Rande des Abgrundes! Ich habe seit seit vielen Jahren eine Anlage mit leistungsfähigen Vakuumröhren mit einem sehr günstigen Steuergerät unabhängig von der Heizungsanlage und freue mich Sommer wie Winter auf jeden Tag, an dem die Sonne scheint. FreeWilli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
teddy721 19.10.2014, 15:50

Thema verfehlt. Sorry

0

Im Grunde genommen ja. Zwar sind einfache Kollektoren nicht so Wirksam, aber diese zählen auch zur Solartechnik, weil in Ihnen Strahlungsenergie der Sonne an Wasser übertragen wird. Leider nicht so effizient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?