Solarium gebräunt...wie schädlich ist das ....

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

@mel77le! Hier mal eine Antwort von einem der sich seit über 23 Jahren damit beschäftigt und viele Diskussion mit Dermatologen (u.a. von der Berliner Charité) und Wissenschaftlern auseinandergeseztzt hat. In Maßen ist das Solarium ÜBERHAUPT NICHT SCHÄDLICH! Unter SonnenNews.de und sonne-für-alle.de findest Du über 1.000 Gründe warum Sonne/Solarium gesundheitlich förderlich ist: u.a. natürliche Vitamin D - Bildung, Stärkung des Immunssystems, starke Knochen, Glücksgefühle, Risikominderung vieler (mindestens 16) tödlicher Krebskrankheiten - auch Hautkrebs - mit bis zu 80% weniger Risiko!!! 1x wöchentlich, maßvolle, hauttypen-gerechte Besonnung mit Sonne und Solarium, über das ganze Jahr, ist für die Gesundheit förderlich. Alles andere an Nachrichten ("macht Hautkrebs") ist mediale Panikmache und das schlimme ist, dass soviel Leute nicht recherchieren und nur einfach nachquatschen! Es ist nachweislich noch KEIN Mensch durch die Nutzung von Solarium gestorben, aber viele sind gesund und glücklich geworden. Die Bestätigung habe ich persönlich in 20 Jahren von über 30.000 Kunden bekommen!!!! Und es werden täglich mehr!!! Ich hoffe, ich habe deine Frage ausreichend beantwortet. LG romasol

Wenn überhaupt, dann höchstens einmal in der Woche und das nur zehn mal, dann wieder ein halbes Jahr aussetzen. Aber demnächst wird man ja auch draußen braun. Übertriebene Bräune finde ich sowieso nicht schön!

habe zwar keine wissenschaftlichen erkennnisse daruber aber da bewiesen ist daß es hautkrebsauslösend ist, ist jeder besuch im sonnenstudio einer zuviel. beachte auch mal rechts die hautkrebsbilder. wäre es dir als preis für eine zweifelhafte schönheit das wert?

Hallo LUstgurke ;) ich beglückwünsche dich zu deinem tollen Namen :D Also viele gehen ja und ich bin halt irritiert...mein Hautarzt meinte man könne in Maßen gehen mein hausarzt sagt das solle man lassen und die Tante ausm Solarium meinte das käme auf den HAuttyp an und bei mir Würde sie nicht mehr als 1x die Woche empfehlen(was ich ein bischen viel finde ) ich hab depri`s und meine fREUNDIN MEINTE ICH SOLLE DAS MAL MACHEN DAS WÜRDE gLÜCKsHORMONE FREISETZEN ... ???

0
@mel77le

danke, find meinen namen auch gurkig. du kannst es natürlich mal ausprobieren und vielleicht bringt es dich ja auch gut drauf. aber übertreibs halt nicht. jetzt kommt doch eh das frühjahr und warte mal ab, wenn die ersten sonnenstrahlen durch die wolkendecke kommen...dann kommt die gute laune wie von selbst. viel glück, viel spass

0

du sagst, es ist bewiesen , dass man von sonnenstudiobesuchen hautkrebs kriegt. ich interessiere mich ehrlich dafür woher du das weißt. man kriegt sonst bei solchen fragen immer um die ohren gehauen, das wisse doch jeder. ich frag mich woher. haben wir das alle einfach zu oft gehört?

tippe mal du schreibst hier auch sonst keine sachen rein, über die du nicht bescheid weißt. heute ist das wetter super und bei uns sind die cafés in der mittagpause alle voll, jeder will sonne. wer von euch hat im sommer am strand noch keinen sonnenbrand gehabt und wieviele sonnenbrände habt ihr gesehen. genau, das waren wohl so einige. ihr fahrt aber trotzdem an den strand - und seid vorsichtig. und andersrum: wer von euch hat sich schon mal im solarium verbrannt (horrostories von bekannten von bekannten zählen eher nicht ...)

ich stell hier diese fragen, weil mir die sonnenbank echt geholfen hat und einige einfach schreiben, dass sei schlecht+ gefährlich. ich glaub nicht, dass das so ist, wenn man es richtig macht.

0
@nordishbynature

@nordisch. hi. tja, nen link hätte ich nicht für dich und an einer wissenschaftlichen studie hab ich auch nicht teilgenommen. es so...ich sehe mir oft wissenschaftssendungen und dokus an (spielfilme eher nicht, höchstens2,3 im monat)und da bleibt natürlich einiges hängen. und es ist nunmal so daß die wissenschaft sich da einig ist daß sonnenstudios zu den hauptverdächtigen auslösern zählt....

0
@Lustgurke

...nun muß man nicht zwangsläufig erkranken. gibt ja auch zb. raucher die steinalt wurden und dabei 'gesund' blieben. ich bin allerdings der meinung daß man die warnungen der fachleute nicht einfach ignorieren sollte. denn der preis den du im zweifelsfalle zu zahlen hättest ist einfach zu groß...

0
@Lustgurke

...man könnte zwar argumentieren daß auch die atemluft krank macht oder die normale sonne ja auch krebserregende strahlung abgiebt.aber wie willst du dem entgehen? man kann ja schlecht mit dem atmen aufhören und nicht mehr das haus verlassen...

0
@Lustgurke

...höhö, und bevor ich noch'n roman aus der sache mach ein ltzter gedanke. leute die sonnenstudio machen legen für gewöhnlich ja viel wert auf gutes aussehen. und da würde eine entstellende krankheit doppelt treffen. gut, dann ubertreibts mal nicht und bleibt gesund.

0
@Lustgurke

genau da liegt meines erachtens nach das problem. es steht immer irgendwie im raum, jeder hat es schon mal gehört und die sogenannte "tatsache" ist meistens auch nicht dikutabel, weil es irgendwie jeder weiß - aber ist es wirklich so, dass das solarium zu den hauptauslösern zählt?

diesen vorwurf kann niemand wirklich untermauern - und beim versuch kommen wieder nur unkonkrete und unsachliche vorwürfe.

du hast garantiert mal gehört, dass zuviel sonne gefährlich ist - stimmt ja auch, und das mit dem solarium vorsichtig sein soll - stimmt auch, aber: wer hat wann und wo ermittelt, dass sonnenstudios oder solarien zu denn hauptverursachern von hautkrebs zählt? wo ist diese tatsache wissenschaftlich belegt?

höchstens, wenn man es übertreibt. aber das ist bei der natursonne so, beim alkohol, ...

ich hab nicht soviel link parat, wie romasol, aber - ich hab mich wegen meiner hautgeschichte natürlich mal schlau gemacht ...

http://www.euroskin.eu/conference-2007/index.html

das ist ein link zum kongress von dermatologen, die 2007 in hamburg. du kannst da gerne ne bisschen gucken, wichtig ist mir der letzte satz: therapeutische anwendungen des künstlichen sonnenlichts nur unter arztlicher aufsicht ... merkst du was? über den therapeutischen nutzen gibts da gar keine diskussion. die kritisieren nur die unsachgemäße anwendung und fordern entsprechende regeln.

frage: passt das zu den dingen, die du so im fernsehen siehst? so, hab schon wieder viel zu viel geschrieben, hoffe aber, du weißt, worauf ich hinaus will.

0
@Lustgurke

den link werd ich später mal klicken und beachten. ich kann dir aber jetzt schon mal sagen daß ich das 'unter ärztlicher aufsicht' für sinnvoll halte.

0
@Lustgurke

und genau darauf wollt ich hinaus. solarium ist gefährlich und krebserregend? aber wenn man es beim arzt bekommt nicht?

regeln für sonnenstudios finde ich gut. wenn ich mich nicht irre, soll bald ein solariengesetz kommen.

ein weiterer punkt ist, dass sich die wissenschaft eben nicht einig ist. bei der konferenz (der link oben) hieß der vortrag der australischen dermatologin (!) dr. robin lukas "do we have to change the message?" (leider sind die abstracts nicht mehr online. vor 2 jahren habe ich sie dort noch gefunden, sorry. die wissenschaft dikutiert gerade ob man bei der tradierten aussage sonne sei gefährlich bleibt oder dem risiko von zu wenig sonne (vitamin d-synthese ist ein riesenthema, vor allem in der krebsforschung (!), wirkung des lichts gegen depressive verstimmung, hilfe bei verschiedenen hautkrankheiten, etc.) eine größere beachtung schenken muss/will.

alle welt - du ja auch - glaubt nur, die wissenschaft sei sich einig. stimmt aber nicht.

habe gerade überlegt, ob ich dir noch einen link reindrücken soll, lass ich aber ;-) schönes wochenende.

0

Was möchtest Du wissen?