Solaranlage mit 2,3kw

3 Antworten

Hallo Radikal1976,

leider ist Deine Frage nicht präzise genug. Die Solarmodule haben, je nach Ausrichtung, Aufständerung und Hinterlüftung eine unterschiedliche Leistungsausbeute. Wenn Du diese Daten hast kann eine Abschätzung für den Ertrag machen. In Deutschland sind Erträge von 800 bis 1000 kWh/kWp üblich. Bei einer angenommenen Leistung von 900 kWh/kWp und einer 2,3 kWp Anlage kommst Du auf einen Jahresertrag von 2070 kWh. Der Verbrauch würde schon passen. Dabei ist zu beachten das der Strom dann verbraucht werden muß, wenn er erzeugt wird. Es gibt Home Management Systeme die z.B. die Waschmachine einschalten wenn genug Energie zur Verfügung steht.

Hallo Radikal1976,

6kWh mal 365T = 2190 kWh Jahresverbrauch. Leider erreicht man die 100% Eigenverbrauch nicht, denn Dunkelheit, bedeckter Himmel und Schneefall lassen das nicht zu. Mit Optimierung der Verbrauchszeit lassen sich auf alle Fälle mehr als 50% erreichen, mehr ist eine Frage der individuellen Konfiguration. 80% Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms erreicht man mit Solarstromspeichern, indem der tagsüber erzeugte Strom "zwischengelagert" wird. Ich schlage dir eine 5 kWp Anlage auf dem Dach vor, der einen 4-5 kWp Akku speist, wenn du langfristig Strombezugskosten sparen willt. Alternativ reichen 4-5 kWp ohne Akku auf dem Dach aus, um deinen Jahresbedarf zu decken, vorausgesetzt, die Hauptverbraucher wie Trockner, Geschirrspüler und Waschmaschine werden dann angeschaltet, wenn die Sonne scheint.

Grüße,

CO2Einsparer

ich nehme mal an, du willst im netzparallelbetrieb fahren. d.h. die Panele mit einem Wechselrcihter an das Stromnetz anschließen...

ganz unter uns: deinen kompletten eigenbedarf wird eine die doppelt oder sogar 3 mal so groß ist, wird deinen kompletten tagesbedarf nicht decken können, schon alleine weil der strom ja nicht immer dann entsteht, wenn du welchen brauchst... abends oder nachts z.b. wenn keine sonne scheint, brauchst du ja auch...

lg,Anna

Tauben Nistenunter der Solaranlage mögliche Schäden Ziegel?

Bei mir haben sich ca. 3paar Tauben unter der Solaranlage eingenistet.

Ich werde die Tauben durch Gitter am Einfliegen hindern. Wie weit muss ich das Dach reinigen. Reicht Grob so weit ich rann komme? oder sollte ich es desinfizieren lassen?. Das hat der Mensch vom Taubenabwehr-Frma vorgeschlagen. Grund ! Eindringen von Schädlingen ins Haus (bei neuen und vollisolierten Dach? ) und Beschädigung der Dachziegel?.

...zur Frage

Wie viel kWh erzeugt eine Solaranlage im Jar durschnittlich und wieviel kostet diese Anlage?

Wie viel kWh erzeugt eine Solaranlage (auf einem normalen Hausdach?) im Jar durschnittlich und wieviel kostet diese Anlage? Wieviel Geld muss man für die Wartung jährlich einplanen? Habt ihr gute Erfahrungen mit Solarenergie gemacht?

...zur Frage

Braucht eigentlich eine Solaranlage Strom, um zu funktionieren?

Eine Solaranlage auf dem Dach bedeutet ja eigentlich, dass man Strom spart und somit auch Geld, sobald sich die Anschaffung der Anlage durch weniger Stromverbrauch abbezahlt hat. Aber braucht eine Solaranlage selbst auch Strom um überhaupt zu funktionieren oder schluckt sie Strom und wird dadurch erst später rentabel?

...zur Frage

Warmwasserbeteitung mit Solaranlage?

Ich möchte den Warmwasserbedarf für einen 3 Personenhaushalt ausschließlich mit einer Solaranlage abdecken.

Ist das überhaupt möglich und wenn ja, wie groß sollte so eine Anlage sein? Welche Module sind die Besten? Wie groß sollte der Pufferspeicher sein? Ist ein größerer Speicher eher vom Vorteil oder eher ein kleinerer?

Vielen Dank schön einmal im Voraus.

...zur Frage

Brauche ich die Anlage EÜR?

Hallo,

ich mache gerade meine Steuererklärung und bräuchte Hilfe:

Ich arbeite nebenberuflich auch noch als Hostess und hatte in 2017 Einnahmen in höhe von 3000 Euro. Das habe ich nun in die Anlage G bei Elster eingetragen.

Brauche ich aber auch die Anlage EÜR? Oder reicht wenn ich die Anlage G ausfülle?

Vielen Dank

...zur Frage

Strom aus Solar-Anlage ins Stromnetz einspeisen, Vergütung & Stromverbrauch?

Hallo zusammen,

hat jemand eine Ahnung, welche Abschläge man auf die Einspeisevergütung zahlen muss, wenn man Strom aus einer eigenen Solar-Anlage ins Stromnetz einspeist?

Interessant wäre auch, wieviel Prozent des produzierten Stroms einer 5kWp Solaranlage ein 2-Personen-Haushalt üblicherweise selbst verbraucht.

Ich wüsste gerne, ob es sich rechnet.  

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?