Solaranlage auf dem Dach - Strom?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt Solarnanlagen als hybrid-Anlagen, wobei der thermische Energiegewinn (Wassererwärmung) 4 x höher sein soll als der Elektrische. Beim Strom bzw. den elektrischen oder elektromagnetischen Feldern sehe ich weniger Probleme als bei den Strahlungen im Auto, beim Handy oder den Rücksatänden bei Gurken und Tomaten.. Die Hybrid-Zellen haben zwei große Vorteile: 1. kann ich den Strom mit der Fläche erzeugen, die ich auch für die Heizung nutze und damit diese, bei geschickter Palnung nicht nur ganz autark fahren,. 2. kühle ich mit der Brauch-oder Heizungswasser-Erwärmung die Solarzellen (Fotovoltaik), die dann eine höhere Leistung bringen.

Die Systeme sollen aber gut aufeinander abgestimmt sein. So kann ich mit dem Warmen oder heißem Wasser auch meine Erdspeicher - Kollektoren oder Sonden - aufladen oder z. B. Erdwärmekörbe als Kurzzeitspeicher aufladen.

Die Feuerwehr hat tatsächlich Probleme im Brandfall und die Versicherungen haben das gerne akzeptiert ---Leistungsverweigerung oder Prämienerhöhung. Da lohnt sich die Nachfrage. Bei Dachstuhlbränden müssen die Floriansjünger kreativer werden. Auch das wird wohl demnächst geschult.. Aber deswegen auf die Solarenergie verzichten? Siehe Fukoshima. Mein Großvater kam im Bergbau um und viele seiner Kollegen starben an Staublunge... Man kann gegen alles sein.. Der andere Großvater verbot mir, als Kind ein Telefon anzufassen - Teufelszeug- heute werden die Kinder schon mit einem Handyanschluss im Ohr geboren.

Also bitte in Ruhe prüfen und googeln ...und sich dann aus dem Für und Wider eine eigene Meinung bilden.

Meine Meinung: Fotovoltaik ist super!!---Wenn die Wirtschaftlichkeitsrechnung stimmt. In Deutschland stimmt diese für einige, andere zahlen dafür mit ihrer Stromrechnung drauf.

für einen Neubau würde ich mit einer Hybridanlage rechnen, mit Zuschüssen und Einspeisevergütung. Die Wärme direkt für die Warmwasserbereitung nutzen, dann in den Heizkreislaufeinspeisen, reicht das nicht, dann in den Rücklauf einer Sole-Wärmepumpe, die dann noch überschüssige Energie (im Sommer) mit niedriger Temperatur in die Erdspeicher. Damit treibe ich die Leistungszahlen der WP's in derartige Höhen, dass möglicherweise der Strom aus der Fotovoltaik ausreicht, die Heizung zu betreiben.

Als Heizung käme ohnehin nur eine eine Strahlungsheizung mit Wärmepumpe infrage. Diese braucht 30% weniger Heizenergie (- 6%/°C) und 20 - 30% niedrigere Vorlauftemperaturen (- 2%/°C)

COP's jenseits von 7 !!! zusätzlich durch die Einspeisung in WP /und oder Erdkollektor.

Aber lieber ein paar hundert € für eine Projektierung ausgeben, als 12 - 20.000,- € aufs Dach investieren, die sich in 50 - 60 Jahren amortisieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solarzellen erzeugen Gleichstrom. Electrikmagnetik Felds werden bei Wechselstom erzeugt und das ist kritisch bei hoeher Wechsel-Spannung (Volts) und Strom (Elokro Smoke). 12V Solarzellen werden zusammengeschalted (12V, 24V, 48V usw.) das haengt von den Verbrauchern ab. Wir erzeugen mit Solar 12V auf dem Dach und transformen es zu 230V Wechselstrom fuer Normalverbraucher. Ich denke nicht das jemand mit 12V Gleichstom Probleme bekommt. Diese Leute duerften dann auch keine batteriebetriebene Geraete benutzen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst wahrscheinlich die Netzfreischalter, mit denen man über Nacht das Schlafzimmer freischalten kann, so dass das Bett außerhalb der Stromkreise liegt. Es soll sensible Naturen geben, die darauf ansprechen. So jemandem würde ich natürlich keine Solarstromanlage genau über dem eigenen Bett raten.

Vielleicht kann man die Anlage ja auf einem anderen Teil des Daches montieren.

Im Übrigen produziert eine Photovoltaikanlage Strom nur bei Licht. In der Nacht dürfte also keine "Gefahr" bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nachteil der Solaranlagen ist - Du meinst vermutlich Photovoltaik - die kosten Geld die Dinger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Solaranlage führt ständig Strom. Brennt das Haus und es ist kein "Notaus" in Haustürnähe vorhanden läßt die Feuerwehr das Haus kontolliert abbrennen. Da hat es schon tödliche Unfälle gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mimihanni
13.07.2011, 20:48

was ist ein Nothaus?

0

Was möchtest Du wissen?