Solar Laderegler - Verbraucher Anschluss, was genau ist das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim Auto gibt es den ANschluß nicht:

Generator->Regler->Batterie||Verbraucher

(|| bedeutet paralelschaltung)

Hier gibt es ein großes Problem, der Regler weiß nicht wie viel vom Strom in der Batterie landet und wie viel sofort verbraucht wird. Daher kann er nur so regeln, dass für den Fall dass die Batterie den gesamten Strom abbekommt, diese nicht "kocht". Das ist im Auto OK, da der Generator ja ständig Strom liefern kann, man also nicht auf eine stets sofort voll geladene Batterie angewiesen ist. Bis zu den 70ern war es sogar normal, dass bei eingeschaltetem Licht die Batterie fast gar nicht geladen wurde, schaltet man bei Oldtimern mit Gleichstromlichtmaschine das Licht immer zum fahren an wie es der Gesetzgeber mal als Pflicht einführen wollte, dann würde dauernd die Batterie komplett entladen sein, die alten Autos müssen dauernd ohne Licht gefahren werden.

In den Solarzellenanschluß geht der Strom rein und kommt aus den anderen beiden Anschlüssen raus. Dabei achtet der Regler drauf, dass der Verbraucher immer so viel STrom kriegt wie er braucht und die Batterie dann den Rest abbekommt. Ist der Verbraucher aus, muß der Regler den STrom zur Batterie drosseln wenn der zu hoch wird um die Batterie nicht zu kochen.

Nur so ist sicher gestellt, dass die Batterie immer so schnell geladen werden kann wie sie aushält wenn genug Solarstrom da ist. Beim Auto wird der GEsamtstrom so geregeltm, dass die Batterie den alleine verkraften kann. Beim Solarregler wird der Verbrauchsstrom seperat erfasst und der Batterieladestrom seperat geregelt so dass nur dann kostbarer Solarstrom verschwendet werden muss wenn die Batterie nicht schneller laden kann und der Verbraucher den überschüssigen Strom auch nicht will.

Der Batterie und Verbraucher Anschluß sind intern direkt miteinander verbunden, haben aber beide eine seperate Strommessung, genauer der Regler muss den reinen Batteriestrom ohne V erbraucherbelastung kennen um optimal ohne unnötige Verschwendung regeln zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Ausgang des Ladereglers ist quasi mit der Batterie verbunden, hat allerdings in den meisten fällen noch einen schaltkontakt dazwischen, der bei unterschreiten der Batteriemindestspannung abgeschaltet wird...

schaltplan sollte eigendlich nicht all zu verwirrend sein... 2 adern, die vom Solarpanel kommen in den Laderegler, 2 adern vom Laderegler zur Batterie (sicherung in der Plusleitung empfehlenswert) und 2 Adern zum Verbraucher. auch hier ist eine Sicherung (oder mehrere, falls es eine größere Anlage werden soll, nicht verkhert...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fantomas21
08.07.2013, 12:33

Ihr erklärt das ja alle echt SUUPER,

die Idee mit der Sicherung hatte ich auch, aber habe nur eine am Verbraucher (Feinsicherrung 1A 250V Träge). Kannst du mir auch eine für die Batterie empfehlen?

Danke

0

am Verbraucher Ausgang kommt die Spannung heraus die entweder Solarzelle oder Akku abgibt. Wenn keine Sonneneninstrahlung stattfindet übernimmt Akku die Stromversorgung. Wie hoch die Ausgangsspannung ist steht im Handbuch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
07.07.2013, 10:13

da es ein USB Laderegler sein sollte wird die Spannung etwas über 5 V liegen. Eine normale USB Buchse hat feste 5 V. Wenn über diese Buchse ein Verbraucher wie Handy geladen werden soll ist die Spannung etwas höher, so 5.7 V und vlt etwas mehr

0

Am Anschluß Verbraucher können Verbraucher wie z.B. Lampen angeschlossen werden. Auch dein USB Ladegerät. Wenn die Akkuspannung zu niedrig wird wird zum Schutz des Akkus vor Tiefentladung der Ausgang Verbraucher abgeschaltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Solarzelle liefert je nach Sonneneinstrahlung mal weniger, mal mehr Spannung. Deshalb muss ein Akku als Puffer dazwischen sein. Der sorgt dafür, dass am Ausgang die gleiche Spannung anliegt, egal wie stark die Sonne scheint. Ist während des Ladevorgangs kein Verbraucher angeschlossen wird die gesamte Energie im Akku gespeichert und kann später entnommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?