Sojamilch wirklich so schädlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Glaub nicht jeden Unfug den du liest :)
Soja ist völlig in Ordnung. Du müsstest schon riesen Mengen konsumieren, damit es wirklich ungesund würde.
Schau doch mal wie lange die Asiaten schon Soja anbauen und essen. Dort leben die ältesten Menschen der Welt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Quark.

Von hochdosieren Soyatabletten sollte man die Finger lassen, Soyamilch und sonstige Soyaprodukte sind völlig unbedenklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sojabohne ist "von Haus aus" für den menschlichen Verzehr völlig ungeeignet, sie enthält ca. 50 Hemmstoffe bzw. leicht giftige Stoffe.

Durch intensive gentechnologische Eingriffe wurde da einiges geändert, aber schadstofffrei wurde sie längst nicht.

Es ist weiterhin eine langwierige technologische Behandlung (pressen, erhitzen, Lösungsmittel...) erforderlich, um sie verzehrsfähig zu machen.

Von Lösungsmittelrückständen und unvollständiger Schadstoff-Entfernung ist auszugehen.

Daher sollte man Sojamilch sparsam verwenden.

Nach meiner Erfahrung kann an Unverträglichkeiten Kuhmilch arbeiten und die weitgehend wegbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ein sauberer Fachartikel, der mit Literaturverzeichnis lückenlos belegt ist:

http://paleolifestyle.de/gesundheit/soja-ungesund/

Demnach ist es gesundheitlich unverantwortlich, größere Mengen Sojaprodukte zu essen. Asiaten essen übrigens weit weniger Soja als im Westen behauptet wird. Und wenn, dann nur in stark fermentierter und verarbeiteter Form (Miso...)

Natürlich werden solche Erkenntnisse vom Veganismus heftig bekämpft. Denn das schwächt weiter die Veganpropaganda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich trinke seit 10 Jahren regelmässig Soja-Milch und habe gerade einen gesunden Jungen mit meiner Frau bekommen.

Ich gehe davon aus, dass das Kind von mir ist. J

Mach Dich nicht verrückt! Vermutlich sind die Websites die das schreiben nicht seriös.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag das bitte einen Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?