Sohn verhält sich anders wenn Papa Zuhause ist

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

kann es sein, dass er versucht durch diese "Aktivitäten" die uneingeschränkte und volle Aufmerksamkeit seines Papas zu erhalten?

Kindern ist es oft "egal", auf welche Weise sie Aufmerksamkeit bekommen und oft ist es ihnen sogar egal, wenn diese Aufmerksamkeit dann eher negativ belastet ist (z.B. indem man schimpft etc.) - Hauptsache, sie stehen in Mittelpunkt.

Denn natürlich vermisst er den Papa, wenn dieser arbeiten ist. Und wenn er dann nach Hause kommt, ist er wahrscheinlich recht "geschafft" (ist ja auch völlig normal), möchte mit seiner Partnerin reden etc. Das kann der Kleine natürlich nicht verstehen und auch (noch) nicht akzeptieren.

Vielleicht könnt ihr euch ein "Ritual" einfallen lassen, wenn der Papa nach Hause kommt - Kinder lieben Rituale. Also z.B. eine halbe Stunde auf der Couch kuscheln und Bilderbücher anschauen, einen gemeinsamen Spaziergang zum Spielplatz machen oder etwas ähnliches, wo alle zu ihrem Recht kommen. Und nicht schimpfen - der Kleine kann sein "Papa-Bedürfnis" einfach noch nicht anders artikulieren. Viel Geduld - dann wird sich das Verhalten ändern.

Das hab ich mir auch schon überlegt, aber er kriegt bereits die ungeteilte Aufmerksamkeit von uns. Wir kommen selber gar nicht mehr zum Reden :D Das mit dem Ritual ist ein guter Tip. Werd ich mal versuchen. Danke dir :)

0

Der Kleine ist eifersüchtig, er reagiert auf die Veränderung wenn der Papa da ist.

Da er bei uns immer an 1. Stelle steht glaube ich kaum, dass es sich hier um Eifersucht handelt.

0
@Lillimagkuchen

Warum steht das Kind immer an erster Stelle? Das ist nicht gesund und fördert ungesunde Eifersucht.

0
@Goodnight

Deine Meinung, nicht unsere... wenn ich ein Kind in die Welt setze, dann steht es nun mal an erster Stelle. Zu viel Liebe hat einem Kind noch nie geschadet...

0
@Lillimagkuchen

Ständige ungeteilte Aufmerksamkeit ist keine Liebe, führt aber zu Verhaltensstörungen. Der Anspruch die Supermama zu sein schadet deinem Kind und deutet auf Probleme der Eltern. Es lohnt sich darüber nachzudenken..

0
@Goodnight

Von ständig ungeteilter Aufmerksamkeit war nie die Rede... Das er bei uns an erster Stelle steht heisst für mich, dass man sich viel mit ihm beschäftigt solange er wach ist und sich nicht einfach nur nach Feierabend vor den Fernseher hängt. Wir spielen viel mit ihm, zusammen oder auch einzeln. Ich koche, putze, schmeisse den Haushalt solange mein Mann daheim ist. heisst nicht, dass mein Mann und ich Probleme haben oder dass ich immer alles stehen und liegen lasse sobald der Kleine mal Muckst...

0

Hallo Lilli,

wie ist es denn an den Wochenenden?

LG, Hourriyah

Da ist es genauso wie Abends... Hab am Anfang auch erst gedacht er ist vielleicht Abends schon müde und ist deshalb so aber Pustekuchen :D am Wochenende das gleiche Spiel...

0

Was möchtest Du wissen?