Sohn verbieten, Deutschland Trikot zu tragen

25 Antworten

wenn ich hier Deine Antworten lese hilft nur eins.. Du gehst arbeiten, verdienst genügend Geld damit Du vertrauenswürdig wirst und in einer anderen Wohngegend einen Vermieter findest.

und dazu...er darf auch nicht die Spiele der Nationalmannschaft sehen :( und dazu...bei meinem Ex. Ich überlege schon ihm zu verbieten, an dem Wochenende da hin zu fahren.

wollen wir für den Jungen hoffen.. Papa kämpft um das Aufenthaltsrecht...

Du verwechselst, glaube ich, Fußballfan sein mit Nationalismus. Wenn dein Sohn das Trikot nur zu Fußballspielen anzieht, finde ich das völlig unproblematisch. Je mehr du ihm das verbietest, desto interessanter werden die Nationalfarben für ihn werden. Hand drauf.

Hallo! Dein Ex ist da eindeutig der bessere Elternteil. Es gibt keinen vernünftigen Grund ihm das Trikot zu verbieten. Bist Du sonst auch so, kann man Deinen Sohn nur bedauern. Und - solche unsinnigen Verbote rächen sich irgendwann.

Ich überlege schon ihm zu verbieten, an dem Wochenende da hin zu fahren.<

Da wirst Du von der Mutter zum Feindbild - warum?

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Du solltest aus Liebe zu deinem Kind etwas toleranter sein. Nach den Ereignissen im "Dritten Reich" hat Deutschland, Volk und Regierung, der Staat als Einheit, viel positives erreicht und geleistet. Wir sind eine der erfolgreichsten Wirtschaftsnationen der Welt. Wir haben unser Land erfolgreich wiedervereint und vieles mehr. Dazu gehört ebenso das Deutschland dreimal Fußballweltmeister geworden ist: ein Grund stolz zu sein. Gerade für Kinder sehr wichtig, die Fussballinteressiert sind. Sport und politische Ansichten und Hintergründe passen schlecht zusammen. Ich persönlich würde meinem Kind den Zugang zum Sport nicht untersagen und somit auch das Tragen des Trikots nicht. Dein Sohn identifiziert sich hiermit.

gerade wegen der Geschichte verbietet es sich, auf Deutschland stolz zu sein in jeglicher Hinsicht.

Das ist gequirlter Schwachsinn. Representativ für Deutschland sind nicht nur die 12 Jahre drittes Reich sondern mehr als 1000 Jahre Geschchte u.a. auch geprägt durch einige der besten Komponisten (nein nicht Bushido und Sido), Künstler, Lyriker und Schriftstellern die die Welt je gesehen hat.

Darüber hinaus sollte man den Fußball nicht instrumentalisieren. Er bringt Menschen unterschiedlicher Nationen zusammen, oder haben alle 2006 schon vergessen. Deutschland hat eine Fußballtradition auf die man zurecht stolz sein kann, eine der stärksten, attraktivsten, meistbesuchten und finanziell gesündesten Ligen der Welt.

Wenn du Deutschland so einseitig siehst solltest du vielleicht lieber das Land verlassen und dir ein anderes suchen. Allerdings wirst du in der Geschichte vieler Länder dunkle Kapitel finden (Spanien, Italien, England, USA).

Was möchtest Du wissen?