Sohn nimmt Vater während Abwesenheit der Mutter mit in deren Wohnung

9 Antworten

Hallo Arwen,

nein, du musst deinen Ex-Mann nicht in deine Wohnung lassen, nicht während deiner Anwesenheit, aber schon gar nicht während deiner Abwesenheit. Wenn ihr alle ein freundschaftliches Verhältnis habt wird sich dein Ex-Mann wohl auch nichts dabei denken. Ich finde schon das dein Sohn die Verantwortung dafür haben sollte, er muss es lernen, mit 12 ist er schon lange alt genug dafür. Ich rate dir das du es deinem Sohn erklärst, das du es ab sofort nicht mehr möchtest und auch warum. Auch mit deinem Ex-Mann musst du reden, denn wie schon gesagt denkt er sich anscheinend nix dabei und findet es völlig normal. Was ich an der ganzen Geschichte nicht verstehe: warum ist euer Sohn alleine zu Hause? bzw. was macht dein Ex dann bei ihm? Passiert das während der Umgangszeit mit seinem Vater? Wenn ja was haben die 2 dann überhaupt in eurer Wohnung zu suchen? Die Beiden sollten doch dann beim Vater in der Wohnung sein? Fragen über Fragen :-)

Hallo PBmemorys,

mein Ex-Mann wohnt in einem anderen Stadtteil. Mein Sohn ist ohnehin mehr bei Papa als Papa bei uns. Meistens ist er jedes Wochenende dort und auch in den Ferien, aber es kommt auch vor, dass mein Ex-Mann unseren Sohn auch mal unter der Woche sehen und mit ihm was unternehmen möchte. Dagegen ist ja grundsätzlich nichts einzuwenden. Die Situation ist die, dass unser Sohn nach der Schule nach Hause kommt, einen Schlüssel hat und wir zu dieser Zeit noch arbeiten. Deshalb ist er, bis wir von der Arbeit kommen, erstmal allein. Er ruht sich dann aus und macht seine Hausaufgaben. Daher kommt es, dass die beiden allein in der Wohnung waren. Geplant war ja auch, dass sie raus gehen und miteinander was unternehmen. Aus welchen Gründen auch immer, stand Papa mit einer Tüte Brötchen vor der Tür und unser Sohn bringt es halt auch nicht übers Herz, ihn draußen stehen zu lassen. Dann haben sie es sich zu Hause gemütlich gemacht und geschaut, was unser Kühlschrank zu den Brötchen so alles hergibt. Das klingt jetzt vielleicht kleinkariert, aber ich finde es schon irgendwie krass, mit welch einer Selbstverständlichkeit sich mein Ex bei uns zu Hause bewegt. Geredet habe ich natürlich mit meinem Kind und er ist ja auch vernünftig bzw. versteht, was ich meine. Auch die Gründe, weswegen ich das nicht haben möchte, habe ich ihm erklärt. Mein Ex-Mann denkt sich ja auch nichts dabei und wird sich fragen, weshalb ich so einen Wirbel um die Sache mache. Aber konkret habe ich meinen Ex auch noch nicht angesprochen. Das muss ich eben noch machen.

Gruß Arwen

0
@ArwenAbendstern

Ich finde das gar nicht kleinkariert, ich würde mich auch darüber aufregen weil es einfach frech ist. ICh denke wenn du es deinem Ex ruhig und sachlich erklärst wird er es ohne Streit verstehen und sich dementsprechend demnächst verhalten.

0

rede mit beiden. dein ex muss es raffen (kannst ihm ja freundschaftliches hausverbot geben, ihm also sagen, du möchtest das nicht), und dein sohn müsste das mit zwölf jahren auch verstehen.

Du mußt ihn in Deiner Abwesenheit nicht in die Wohnung lassen. Das war Hausfriedensbruch, wenn man böse will..

Bei einem freundschaftlichen Verhältnis sollte es möglich sein, freundlich darau hinzuweisen, dass ihr das nicht möchtet.

wie kann ich den nachnamen meines kindes rückgängig machen?

mein ex-lebensgefährte und ich haben beide das sorgerecht und unserem sohn bei der geburt den väterlichen nachnamen gegeben, da wir beabsichtigten zu heiraten. dieses vorhaben hat sich leider durch meinen ex zerschlagen und wir haben uns getrennt. unser sohn bleibt bei mir. wie und wo kann ich die änderung des nachnamens auf meinen nachnamen ändern? ich habe das einverständnis meines ex.

...zur Frage

minderjähriger Sohn in Ausbildung- muss der Ex- mann weiter Unterhalt zahlen?

mein minderjäjhrige Sohn beginnt im Sommer seine Ausbildung. Bis jetzt habe ich 377 Euro unterhalt von meinem geschiedenen Mann erhalten. Mein Sohn wird ein Nettoeinkommen von ca. 290 Euro bekommen.muss mein Ex- Mann weiter Unterhalt für ihn bezahlen? In welcher Höhe? oder braucht er das dann nicht mehr?

...zur Frage

Darf die Freundin von meinem "bald ex mann" unseren gemeinsamen Sohn für das Papa Wochenende abholen?

Hallo, ich habe folgendes Problem und benötige dringend einen Rat: Mein Ex mann kommt alle 14 Tage um unseren gemeinsamen Sohn fürs Wochenende abzuholen. Er hat seid 1,5 Jahren seine Freundin. Und sie soll ihn jetzt abholen für das Papa Wochenende,da der Vater aus bberuflichen Gründen ihn nicht holen kann und erst spät abends Zuhause wäre.
Folgendes Problem dabei: Mein neuer Partner und ich bekommen Zuwachs. Mein Sohn von meinem ex wohnt bei mir und meinem neuen Partner. Wir haben meinem ex und seiner Freundin letztens von meiner ss erzählt und seitdem drehen die beiden durch! Da sie, wie aus vorherigen Gesprächen entnommen, selbst verzweifelt versuchen Nachwuchs zu bekommen , es aber nicht gelingt , da beide nur bedingt zeugungs- bzw befruchtungsfähig sind. Nach Androhung das sie uns den kleinen wegnehmen wollen haben wir riesige Angst ihn nur der Freundin vom ex mitzugeben. Muss ich das? Oder kann ich darauf bestehen das der Vater seinen Sohn abholt?

Danke im voraus!

...zur Frage

Kind beim Vater übernachten lassen?

Mein ex Freund war ein halbes Jahr in der phyatrie nun hat er seine eingene Wohnung und will auf Biegen und Brechen unseren 5jährigen Sohn über Nacht. Ich weiß das ich das nicht zulassen muss. Aber ich mach mir trotzdem Gedanken zumal seine neue Freundin ebenfalls vom selben Ort auch immer präsent ist und es wohl in der Wohnung nur ein Schlafzimmer gibt. Kann mir mein ex rechtlich was wenn ich es weiter verwäre und ihm nur Stunden weise unseren Sohn überlasse ??? Lt Jugendamt nicht aber welche Richtlinien gibt es für Papa Wochenenden ?

...zur Frage

Frage über Eigenbedarf (Mietwohnung) und Klage?

Ich wohnte 4 Jahre lang mit meiner Familie in einer Mietwohnung, unser Vermieter wohnte unter uns. Letztes Jahr (glaube es war Februar) sagt uns der Vermieter, dass er unsere Wohnung für Eigenbedarf braucht (sein Sohn wollte einziehen). Also machten wir uns auf Wohnungssuche und fanden ein schönes Miethaus etwa 1 km von der alten Wohnung entfernt. Wir zogen im Juni in das Haus und der Sohn des Vermieters in unsere alte Wohnung.

Gegenüber von unserem jetzigen Haus befindet sich ein Neubau (Doppelhaushälfte). Wie es der Zufall will und wie klein doch die Welt ist treffen wir den Sohn des Vermieters, der uns ja aus der Wohnung "geschmissen" hat. Wie sich herausgestellt hat, interessiert er sich für die Doppelhaushälfte genau gegenüber von unserem Haus, nicht mal 9 Monate nach unserem Auszug!!!

Also zusammengefasst: Wir müssen ausziehen, weil er einziehen will! Keine 9 Monate nach seinem Einzug interessiert er sich für einen anderen Wohnort und dafür sollten wir ausziehen??

Meine Frage: Können wir Klage gegen den Sohn einreichen? Beispielsweise Erstattung der Umzugskosten oder eine andere Entschädigung?

...zur Frage

Der Unterhalt Frage?

Hallo Leute. Ich habe eine Frage.

Meine Frau kriegt vom ihren Ex- Mann für die Tochter keinen Unterhalt, weil sie sich so abgesprochen haben. 2.Kind lebt beim Papa. Kann meine Frau vom Jugendamt die Bestätigung verlangen, weil ihr für für Bewerbung der Wohnung braucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?