Sohn macht mit Vaters Vollkasko Auto Unfall zahlt die versicherung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Den Fremdschaden zahlt die Versicherung auf alle Fälle. Ob sie den Kaskoschaden übernimmt, hängt auch etwas von der Kulanz ab. Mit etwas Glück mußt Du nur die fehlenden Beiträge nachzahlen - mit Pech lehnt sie die Schadenregulierung ab - und mit ganz viel Pech fordert sie auch noch das Geld für den Drittschaden zurück.

Das Auto ist ja bei der Versicherung versichert, nicht der Sohn. ;-) Außer im Vertrag stünde eine Klausel, dass nur der Versicherungsnehmer als alleiniger Fahrzeugführer eingetragen ist oder nur Erwachsene über 25 Jahre den Wagen fahren dürfen. Das wäre ein Problem.

Deine Versicherung wird einen Teil einbehalten, oder Dich zur Nachzahlung von Beiträgen auffordern. Achso, Installiere mal Satzzeichen.exe, dann kann man Deinen Text auch lesen.

wäre wichtig zu wissen, dürfen andere ab einen bestimmten alter mit dem auto fahren oder bist du als alleinfahrer eingetragen?

soll ich sagen er hat einfach gefahren oder ich habe ihm erlaubt aber dann können die sagen weil sie erlabt haben müsssen sie ihre fahrzeug bezahlen

ich weiss nicht was ich sagen soll vll wenn ich sage er hat ohne erlaubnis gefahren bezahlen die dann ?

Falls sie das bezahlen sollten, werden sie auf alle Fälle versuchen, sich das Geld von Deinem Sohn wiederzuholen.

0

oh oh........ erst mal wird der Schaden an Dritte vermutlich bezahlt werden, das Geld wird aber von dem Versicherungsnehmer zurückgefordert werden.

Ich frage mich immer wieder wie man so dumm sein kann und nur um ein paar Euros zu sparen ein solch großes Risiko eingeht und die Fahrer nicht alle eintragen lässt. Stell Dir mal vor der hätte Jemanden tot gefahren!

Den Kaskoschaden wird die Versicherung (Direktversicherung vermutlich auch noch?) sehr wahrscheinlich nicht bezahlen.

Einfach mal bei der Versicherung nachfragen.

ja alleinfahrer eingetragen

mein versicherungsagent meint, wenn in dem fall ein anderer als eingetragen fährt, auf einennotfall berufen, weshalb der eingetragene fahrer nicht selbst fahren konnte.

wenn man jetzt bei der versicherung nachfragt, wird sie misstraulich. wäre es möglich das ein freund oder so, der bei der selben versicherung ist, die versicherung anruft und fragt, wie man sich dann verhalten sollte und welche massnahemn die versicherung dann macht.

0
@larry2010

Das ist dann aber schon ganz massiver Versicherungsbetrug. Und wenn die das rauskriegen - dann gute Nacht! (Und bei einer großen Schadenhöhe werden die nicht einfach so bezahlen, ohne etwas zu hinterfragen!)

0

Was möchtest Du wissen?