Sohn klaut unser gemeinsames Auto , baut einen Unfall und kauft sich kurz später ein neues

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ihr euch ein Auto kauft, ist's nicht verwunderlich, dass Dein Sohn meint, sich allein auch eins kaufen zu können.

Ich finde gut, wenn Eltern ihren Kindern auf Augenhöhe begegnen können, weil sie sich hinhocken und vis-a-vis ihren Kindern etwas entgegenbringen können dem Alter angepaßt.

Du hast scheinbar etwas anderes gemacht, du hast deinen Jungen auf einen Hocker gestellt, um Gleichstellung zu erreichen....Pädagogisch war das nichts..... Kinder sind Wesen, die Erziehung und keine Verziehung brauchen.....

Bei euch stimmt etwas grundlegendes nicht.... Ein Dummer-Jungenstreich ist etwas anderes als die Aktionen deines 14-jährigen Sproßes......

Wenn du es nicht von allein schaffst, deinen Jungen zu erziehen, dann hole dir Hilfe.

Danke für's Sternchen.

0

Einer der Gründe, weshalb Kinder und Jugendliche kriminell werden, ist Unterforderung. Das scheint ein zu gewitztes Kerlchen zu sein für das, was ihm so an Herausforderung geboten wird. Da ist es an Euch, mit Hilfe von Pädagogen herauszufinden, wie man ihm die bieten kann ohne dass er sich selbst helfen muss. Dazu gehört viel Initiative. Aber ich wäre insgeheim stolz auf ihn (glaube ich ;-)).

Ich frage mich, wer denn einem 14-jährigen ein Auto verkauft...Falsches Geburtsdatum hin oder her. Er wird wohl kaum derart viel älter aussehen. Da lass ich mir doch den Perso zeigen, bevor ich ihm ein Auto verkaufe.

Was möchtest Du wissen?