Sohn ist Arbeitssüchtig. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Schwierig. Ist er gereizt weil er einen harten Tag hatte oder ist er nur gereizt wenn Sie ihn darauf ansprechen, einen Arzt zu besuchen? Er wird das dann als Kränkung verstehen. Wenn sein Vater sein großes Vorbild ist, dann sollte ihr Mann mit ihrem Sohn sprechen. Er hat die Situation auch schon mal erlebt udn weiß dann auch wie ihr Sohn fühlt. So ein richtiges Mann zu Mann Gespräch. 12-16 Stunden sind krass, sogar in der Ausbildung.

Wahrscheinlich könnte nur sein Chef ihm sagen, dass es reicht. Aber wenn die Zustände im Betrieb so sind wie von dir beschrieben, wird er froh um so einen Lehrling sein.

Trotzdem könnte man mal mit dem Chef reden. Denn wenn ihm an seinem "Super-Lehrling" gelegen ist, sollte er auch darauf achten, dass der nicht krank wird oder noch zusammenbricht.

Vielleicht ist er nicht nur Chef, sondern auch Mensch und Vater, wie man so sagt.

Ist schon heftig, dass Ihr Sohn 12-16 Stunden täglich arbeitet. Ich weiss nicht einmal, ob es gesetzlich erlaubt ist einen Azubi täglich so lange arbeiten zu lassen. Ich würde mir mehr Infos über das Arbeitsgesetz einholen. Denn es tönt sehr nach Ausbeutung.

Und ich kann es mir sehr gut vorstellen, dass Ihr Sohn auch nach der Arbeit nicht mehr richtig "abschalten" kann. Ist natürlich sehr besorgniserregend.

Ich würde mit Ihm darüber reden, denn es kann sein, dass er aus Angst seine stelle zu verlieren, so viel arbeitet. Er soll auch nicht mehr Arbeitsstunden leisten, als gesetzlich vorgeschrieben sind. So geht der Arme in ein paar Jahren kaputt.

Das finde ich super. Also lass ihn seine Lehre beenden und denke das legt sich wieder. Das wichtigste ist das man den Brief in der Tasche hat und ich denke das weiß er auch deswegen hängt er sich so rein. Sei froh das dein Sohn so ist ;)

Grüße

Während der Ausbildung so krass zu arbeiten ist schon Wahnsinn, vorallem dass der Betrieb sich da - trotz Personalmangel und Co - schon über die Gesetze so massiv hinweg setzt. Vielleicht kannst du ja anregen, dass er den Ausbildungsbetrieb wechselt, wo humane Umstände herrschen. Oder bekommt er das krass ausbezahlt? Aber ich bin nach einem stressigen 12-Stunden-Tag (kommt mal vor, wenn jemand wegen Krankheit ausfällt) auch genervt von allem was so gefragt wird. Dann will ich abends nur meine Ruhe.

Totenkreischer 04.09.2014, 21:15

Er bekommt sie mit Freizeit ausgeglichen. Aber er nimmt es nie

0

Klar macht der Beruf ihm Spass, das ist offensichtlich. Vielleicht kompensiert er damit auch irgendwelche privaten Probleme. Es ist gut, dass du bereit bist ihm zu helfen, aber du darfst nicht klammern. Jeder hat ein Recht darauf, positive UND negative Erfahrungen im eigenen Leben zu machen.

Ich könnte mir vorstellen, dass du ihn früher schon sehr bemuttert hast, und das darfst du einfach nicht mehr tun. Nicht mehr drängen, nicht auf ihn einreden. Lass ihn erzählen, oder lass ihn schweigen. Sei einfach nur DA und zeig ihm deine Zuhörbereitschaft. Mehr geht nicht.

Totenkreischer 04.09.2014, 21:12

Vielleicht hast du Recht. Ist halt ein mutter Alarm :)

0

Dein Sohn ist 18 und in der Ausbildung. Laß ihn die Lehre beenden und mit sicher gutem Ergebnis abschließen. Dafür rackert er jetzt. Inzwischen kannst du dich nach späteren Arbeitgebern für ihn umsehen, wo er vielleicht mit bestandener FA-Prüfung Arbeit finden könnte. Aber letztendlich muß dein Sohn entscheiden, was er von seinem Leben erwartet.

Loslassen - das fällt vielen Müttern schwer. Aber dein Sohn muß sein Leben selbst in den Griff bekommen.

Steh hinter ihm, nicht zwischen ihm und seinem vermeintlichen (Un)Glück.

Gebe ihm Raum und Zeit, aber geht offen mit der Situation seines Vaters um!

lass in arbeiten, denn wennst du ihn von der Arbeit abhältst machst du es noch viel schlimmer.Wenn er älter wird , dann giebt er e von alleine nach.

Das ist doch gut, wenn er viel arbeitet. Schließlich verlassen sich viele Hartz 4 Empfänger täglich auf Ihn.

Totenkreischer 04.09.2014, 21:08

Das gehalt behält er komplett. Damit kauft er sich Werkzeug wenn seins kaputt geht. Er hat Angst in der Firma nach einem neuen zu fragen

0
violatedsoul 04.09.2014, 21:13

Schließlich verlassen sich viele Hartz 4 Empfänger täglich auf Ihn.

Arroganz lass grüßen!

0

Was möchtest Du wissen?