Sohn fast 2 Nachts abstillen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn dein Sohn schon zu den älteren Stillkindern gehört, lass diesen Schwachsinn mit Brust einreibt.

Erkläre ihm, dass du dann weg bist und deshalb nicht zur Verfügung stehst. Kuschle weiterhin mit ihm. Verweigern würde ich die Brust nicht. Wenn du nicht da bist, kann er einfach nicht stillen.

Wichtig finde ich, dass er dann die Zeit nicht alleine schlafen muss. Dann sollte die Trennung für ihn erträglicher sein.

Mit Schnuller oder gar Fläschchen würde ich erst recht nicht anfangen.

Deine Milch ist ja nicht alle - er kann sie riechen.

Früher oder später hat bisher jedes Kind von sich aus abgestillt (wenn nicht vorher die Mutter "nein" gesagt hat).

Übrigens nehmen die Antikörper der Muttermilch um den zweiten Geburtstag des Kindes nochmal zu. In dieser Zeit haben die Kinder in der Regel mehr Kontakte zu anderen Kindern und sind dadurch vermehrt Krankheitserregern ausgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt alles so einfach, aber er brüllt sich total in Rasche wenn ich nur in die Nähe seines Bettes komme um ihn hinzulegen geschweige denn ich gebe ihm keine Brust wenn er neben mir liegt. Ich möchte ihn aber nicht so schreien lassen. Als er in seinem Bett geschlafen hatte, habe ich mich auch daneben legen müssen, sobald ich raus ging hat er auch geschrien wie am Spieß. Ich möchte aber auch nicht warten bis er sich von selbst abstillt, denn im Moment sieht es danach aus als würde das sehr sehr lange dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinSchatten
13.07.2013, 18:56

Natürlich mag das für dich jetzt klingen als müsstest du dein kind foltern

es gibt 2 möglichkeiten 1) Du zeigst wer ihm,wer der Boss is oder 2) Du kaufst dir jetzt schon en Größeres Bett - für 3 Man

0

Wenn ich ihm sage "Milch ist alle" will er trotzdem ran, ich denke das versteht er so noch nicht. - du hast es erraten

mein Tipp : langsam abstillen ,will heißen einfach ma (als beispiel) heut nacht nich stillen ,dann lass ihn eben brüllen ,der schläft von alleine ein

bring ihn zu seinen gewohnten zeiten ins bett und fertig ,habe ich so gemacht und es hat funktioniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
13.07.2013, 19:11

Kleine Kinder mit Bedürfnissen sind Feinde und Feinde gehören vernichtet!

Der Gedanke kommt mir jedes Mal, wenn ich hier manche Antworten lese.

0

Wenn du weg fährst lernt er, das du keine Milchkuh mehr bist. Er sollte so langsam lernen in seinem eigenem Zimmer nachts alleine zu schlafen. Deswegen führe ein Ritual ein, Zähneputzen, dann eine Geschichte vorlesen, von 10 Minuten und dann sollte er schlafen in seinem Zimmer.

Zur Zeit macht er mit euch was er will, aber ihr müßt grenzen setzen, sonst schläft er noch bei euch wenn er 20 Jahre alt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
13.07.2013, 19:10

Bitte bitte habe keine Kinder.

0

Nach 2 Jahren stillst du nicht mehr ab. So nach einem halben bis einem Jahr müsstet ihr schon zugefüttert haben, sonst wird er ja gar nicht richtig satt. Das was er noch nach 2 Jahren liebt, ist die Nähe zur Brüst. Nur mal kurz dran saugen, alles da, okay. aber ein Nährwert hat das Ganze nicht mehr.

Wie in allen Dingen des Abgewöhnens, wird er drei Tage brüllen aber sich dann daran gewöhnen. Ansonsten kann es sein, dass er mit 40 noch an deinen Brüsten naschen möchte.

Habt ihr keine Hebamme mehr, die ihr fragen könnt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
13.07.2013, 19:10

Hast du Ahnung vom Stillen?

Sie schrieb nichts vom Vollstillen - außerdem bedeutet Stillen nicht nur Nahrungsaufnahme.

Ich empfehle dir, entweder www.uebersstillen.org durchzulesen oder Dieter Nuhr.

Krank ist einzig und allein die unnatürliche von der Kunstmilchwerbung verursachte Gehirnwäsche.

1

Was möchtest Du wissen?