Sohn bringt mich zur Verzweiflung...was tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ich hab zwar keine kinder, aber mein bruder ist so, er geht zwar zum THW was ihm spaß macht aber viel tut er sonst auch nicht, udn sitzt den ganzen tag in seinem zimmer und zockt. Ich würde dir raten ihm einfach mal die konsole weg zu nehmen oder die spielzeit zu begrenzen, und jugenfeuerwehr er hat damit angefangen dann sollte er auch weiter machen ihn einfach eiter dort hinschciken. Ich war damals Funkemarischen, als ich keine lust mehr hatte musste ich trotzdem weiter macen geschadet hat es mir nicht. Nimm ihn die konsole mal weg, oder führ ein das er ne std raus geht, hat mir damals auch nicht geschadet ;) oder viell hilft es ja wenn sein großer bruder mit ihm redet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist vollkommen normal, wenn er mit 17 noch zur Schule geht nehme ich an, dass er auf eine gymnasiale Oberstufe geht? Da ist Schule anstrengend und man hat danach vielleicht keine Lust mehr noch was zu unternehmen und ist müde. Außerdem ist er kaum süchtig, wenn er gut in der Schule ist, heißt das ja das er noch anderes tut als PS3 spielen (schlafen, lernen, Hausaufgaben:D) Hat er denn Freunde, ich kann mir nicht vorstellen, dass er am Wochenende nichts mit denen unternimmt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magica71
09.03.2014, 14:06

Er hat Freunde, aber eben nur in der Schule, und keiner dieser Freunde wohnt in unserem Dorf, ab und zu trifft er sich mit einigen am Freitag nach der Schule in einem Jugendclub. Da bin ich dann auch immer froh drüber, dass er mal raus ist. Zum Glück raucht und trinkt er nicht, da kann ich mich auf ihn verlassen.

0

Solange die Noten nicht absacken ist das doch in Ordnung, Außerdem ist er kein kleines Kind mehr, er wird bald achtzehn und somit Erwachsen. Vielleicht hat er auch Liebeskummer und verkriecht deswegen in seinem Zimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magica71
09.03.2014, 14:03

Liebeskummer, das glaube ich nicht, er verneint es, eine Freundin zu haben....Dabei konnten wir früher über alles reden, naja, Pupertät, da ist es schwierig mit um zu gehen, das erlebe ich jetzt sehr doll bei ihm. Da muss ich wohl durch.

0

solange er zur schule geht und da einigermassen gut ist, wuerde ich mich an deiner stelle nicht in seine freizeitgestaltung einmischen. er ist ja kein kind mehr und wenn er sich momentan fuer nichts interessiert, dann ist das eben so.

ich kann deine sorge verstehen, aber ich erinnere mich auch noch ganz gut, wie ich mit 17 war. lasst ihm offen, ob er sich an bestimmten aktionen beteiligen moechte oder nicht. betraut ihn (weiterhin) mit ein paar aufgaben im haus und wenn er nach erledigten pflichten im verdunkelten zimmer schlafen oder zocken will, dann ist das eben so. das darf er auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal. Und glauben Sie mir, er braucht keine übertriebene Fürsorge. Vermeiden würde ich es auch auf jedenfalls ihn mit seinem Bruder per seinem Vater zu vergleichen (Sprich: Den macht es doch auch noch Spaß .. dir hat das doch auch mal gefallen.. etc. ) kommt nicht gut an und das will auch kein Jugendlicher hören. Man möchte einfach seinen Freiraum haben. Zwingen können sie ihn ohnehin nicht und das würde auch gar nicht bringen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung denn ich bin nicht viel älter als ihr Sohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei meiner fast 14 jährigen tochter ist das nichts anderes, nur das die ps3 ihr smartphone ist. wir haben den fehler gemacht und haben ihnen diesen schei... ja gekauft obwohl wir wussten das die kiddys dann rund um die uhr daran verbringen.

ich versuche meine tochter jetzt öfter mit raus zu locken, wir haben hier auch viel grün und man kann schöne spaziergänge machen. das letzte mal hat sie sogar schon freiwillig ihr handy zuhause gelassen, ich finde das ist schon ein schritt in die richtige richtung wenn sie selbst schon einsieht das das ding nur süchtig macht und die kindheit an ihr vorbei läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast zwar schon tausend antworten, aber ich muss dir gestehen das ich als vater von 2 kindern viel mehr am zocken bin als meine beiden kinder zusammen.

vielleicht findet ihr ja ein game das auch dir gefällt und schon kannst du dir mit deinem sohn gemeinsam die nächte um die ohren hauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde erst mal herausfinden, wieso er so lustlos ist und das kann auch tiefere gründe haben, was dann auch seine blässe erklären könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magica71
09.03.2014, 14:08

Das habe ich auch schon mit meinem Mann besprochen, wir werden demnächst mal mit ihm zum Hausarzt gehen, ihn mal durchchecken lassen, weil er ja auch permanent müde ist. Kaum ist er aus der schule, isst er erstmal, dann schläft er fast 2 Stunden und dann geht die Zockerei los oder TV oder Surfen im Internet.

0

Dein Sohn ist süchtig nach seiner PS3 geworden. Auch, wenn das entschiedenen Widerstand hervorrufen dürfte: Nimm sie ihm weg! Und lass dich auch nicht erweichen, sie ihm wieder zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von howelljenkins
09.03.2014, 13:48

das kannst du aus den angaben der fragestellerin erkennen, dass er suechtig ist ...

und ja, wegnehmen ist 'ne super-idee. dann wird alles wieder gut -.-

0
Kommentar von Magica71
09.03.2014, 14:01

Er zockt ja nicht nur, die PS 3 ist auch mal aus, dann ist er im Internet oder schaut fern.... Ich finde es nur so schade, dass er es mit der Feuerwehr aufgeben will, das hat ihm immer viel Spaß gemacht, seine Begründung, warum er austreten will ist, dass dort zu viele kleine Kinder aufgenommen wurden, die nerven ihn, ist seine Aussage. Dabei war er kurz vor der Aufnahme in die aktive Wehr...

0

da gibt es nichts zu machen, war bei mir selber so, dass wird von selbst wieder mehr kommen irgendwann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht hat er Liebes Kummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?