Sohn (7) wirft versehentlich Stein ins Auto einer Betreuerin, wer zahlt den Schaden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deliktsunfähigkeit Minderjähriger [Bearbeiten]Eine Person, die das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist danach nicht deliktsfähig. Sie ist also für einen fahrlässig oder vorsätzlich angerichteten Schaden nicht verantwortlich und kann somit auch nicht haftbar gemacht werden. Wer das siebente, aber nicht das zehnte Lebensjahr vollendet hat, ist für den Schaden, den er bei einem Unfall mit einem Kraftfahrzeug, einer Schienenbahn oder einer Schwebebahn einem anderen zufügt, nicht verantwortlich. Dies gilt nicht, wenn er die Verletzung vorsätzlich herbeigeführt hat. Wer das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ist für den Schaden, den er einem anderen zufügt, nicht verantwortlich, wenn er bei der Begehung der schädigenden Handlung nicht die zur Erkenntnis der Verantwortlichkeit erforderliche Einsicht

Quelle: Wikipedia

zum anderen kann dir keine Aufsichtspflichtverletzung nachgewiesen werden, da das Kind ja in Obhut der Einrichtung war..du kannst also nicht belangt werden

Kabark 20.06.2008, 10:17

Er ist bereits sieben. Das siebte Lebensjahr wird am 7. Geburtstag vollendet.

0
andreas48 20.06.2008, 10:41
@Kabark

das habe ich ja nicht in Abrede gestellt, deshalb kam der komplette Text...oder?

0

Da der Schaden während der Betreuung passiert ist und dein Sohn auch unter der Aufsicht der Betreuerin stand, muß die Betriebs-Haftpflichtversicherung der Betreuungseinrichtung oder die Betriebshaftpflichtversicherung der Betreuerin den Schaden übernehmen. Unter 7-jährige Kinder sind nicht deliktsfähig, für Kinder ab 7 Jahren tritt dann die Verischerung ein. Deine Haftpflichtverischerung, bzw. du selbst mußt den Schaden nicht begleichen, da dein Kind sich zu dem Zeitpunkt in der Betreuung von anderen Menschen aufhielt. Eventuell bleibt die Erzieherin sogar auf dem Schaden selbst sitzen, die Versicherungen werden prüfen müssen, ob sie die Aufsichtspflicht verletzt hat.

Siehe auch ähnlicher Fall:

http://www.versicherungen-blog.net/board/topic/37

moon73 20.06.2008, 13:58

Auch sehr interessant zu lesen : http://kuerzer.de/pGGD1B9CT

0

also nach meiner meinung müßte die versicherung der schule dafür aufkommen, da dein sohn ja zu dieser zeit in der betreuung war.. und da es ja keine absicht war ist das ein haftpflichtschaden. sprich mit deinem sohn darüber, das er sich das nächste mal dran erinnern soll was passiert ist, es hätte ja auch einen menschen treffen und böse verletzen können...

Also, aus dem Text, den andreas48 hier reingestellt hat entnehme ich, dass der lütte nicht haftbar machen zu ist...

Unter Umständen aber sein Erziehungsberechtigter, wenn er seine Aufsichtspflicht verletzt hat... Im Prinzip hast Du das ja getan, Du warst ja nicht da und hast aufgepasst, dass der kleine nicht mit Steinen nach irgendetwas wirft... ABER da er sich in einer Betreuungseinrichtung befand ist die Aufsichtspflicht meiner Meinung nach auch die ErzieherInnen übergegangen... Im Grunde hat die Betreuerin selber schuld, dass ihr Auto getroffen wurde...

ACHTUNG "RECHTLER" BEI GF !!!

Nehmt euch doch mal diesen Fall vor... Bin gespannt, was jemand mit Juristisch geprägten Hintergrund dazu sagt. Das, was ich schrieb ist nur mein "Bauchgefühl", finde aber ich sollte recht haben...

1.) Möglichkeit die Vollkasko des KfZ Inhabers bezahlt.

2.) Die nicht vorhandende aber sofort abgeschlossene Haftpflichtversicherung der Eltern wober der Schaden erst später entsteht.

3.) Die Versicherung der Betreuungseinrichtung weil irgentwer auf die Kinder hätte aufpassen müßen.

4.) Du zahlst den Schaden

ich würde da mal fragen ob da nicht die Versicheung der Schule greift.Weil die Kinder ja eigentlich unter Betreuung stehen sollen.war das nicht der Fall könnte es sein das die Schule zahlt.

Und das hat er natürlich aus Versehen gemacht.

So lief es.

Da die Betreuerrin nicht Über ihre Anstellung Versicher war.

Müste ihre Private Versicherung herhalten.

PS. Mein Sohn ist nun über mich Versichert.

Danke Für eure Antworten

Was möchtest Du wissen?