sog. Pisskatze

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da du das aus einer Couch nie völlig raus bekommst, werden die es wahrscheinlich immer wieder tun. Meine Tochter hatte mal so einen P...kater. Er war aus dem Tierheim. Man hat ihn meiner Tochter als reine Wohnungskatze vermittelt. Das ging nicht lange gut - er hat auch ständig auf die Couch gepieselt. Meine Tochter wollte sich dann eine neue Couch kaufen, weil die alte nicht mehr zu verwenden war. Wohin mit dem Kater - zu mir natürlich. Bei mir hatte er jetzt Freigang - und genau dass war in diesem Fall, was ihm gefehlt hat. Der hat bei mir noch nirgends hingemacht und führt ein glückliches Katerleben. Aber ich weiß ja nicht, wie das bei dir ist. Abgesehen davon, dass deine Couch inzwischen wahrscheinlich sowieso schon nach diesen Hinterlassenschaften riecht (wir riechen das nicht immer) - wie hat das angefangen? Von einem Tag auf den anderen, habt ihr die Couch neu gekauft oder war die schon vor euren Katzen da?

Ich hab immer da wo meine Mietze nicht hinsollte alles mit Alufolie ausgelegt. Das Geräusch mochte die nicht. Ansonsten immer mit ner Sprühflasche hinterher sein. Son Ding zum Blumen besprühen. Nur nicht drohend daneben stehen, sondern im richtigen Moment ganz unverhofft und heimlich draufzielen. Das soll auch helfen, und die Katze projeziert das unangenehme nicht auf den Menschen wenn man sich nichts anmerken läßt.

Ich bin der Meinung, Katzen sind die ungeeignetesten Wohungstiere und sollten lieber als Freigänger draußen leben, Katzenhalter brauchen sich nicht zu wundern, warum ihre so geliebten Samtpfoten oft so neurotisch sind oder zu Störungen neigen. Sie sind eben kleine Jäger die es lieben in Freiheit draußen zu leben und zu jagen und dort gibt es auch kein Fehlverhalten, keine Neurosen oder ähnliches, leider hat sich der Mensch viele Tiere zum Haustier auserkoren....Nun gut, für alle die trotzdem eine Wohnungskatze halten und mit ihren Macken leben wollen, bietet diese Seite viele wertvolle Tips: http://www.cuxkatzen.de/html/unsauberkeit.html

die beiden können ja jederzeit raus

0
@BuellPeugeot

Bei unseren Katzen war es so, erst hatten wir einen Kater: stubenrein, dann bekamen wir 2 Kätzchen dazu, die Kätzchen durften 1 mal werfen, seitdem die Katzen rollig waren, pinkelte plötzlich der sonst so stubenreine kater ganz verwirrt überall hin, er hat richtig alles markiert: Den Rasenmäher, den Busch, das Auto usw... Die Katzen fingen daraufhin an innerhalb der Wohnung ebenfalls zu pinkeln, vermutlich weil sie zu der Zeit rollig waren und anders gerochen haben. Das heißt, in der Natur (draußen) ist das ganze gepinkel und markieren normal und stört niemanden, aber im Haus stören wir Menschen uns daran und schon ist man im Stress. Inzwischen haben wir nur noch 1 Kater und der hat sich auch wieder beruhigt und hat sein Revier für sich alleine und pinkelt auch nicht mehr.

0

wie alt sind sie denn. Gibt mehrere Erklärungen. Wenn schon etwas ältere Tiere, dann ab zum Tierarzt. Meiner war 6 Jahre, von heute auf morgen, ich dachte er ist sauer, weil ich zu dem Zeitpunkt extrem doll geschichtet (mehre Wechsel Früh, Spät, Nacht) hatte und kaum da war, aber nee er hatte diese Struvitsteine (hoffe wird auch so geschrieben). Er wollte damit scheinbar zeigen das es ihm nicht gut geht, weils im Katzenklo nicht auffiel.

ne, die sind beide so ein jahr alt

0
@BuellPeugeot

ich hoffe doch kastriert, sonst ist`s ja nicht auszuhalten....Besteht denn eine Regelmäßigkeit zu Haus (morgens Füttern, Katzenklo sauber machen....abends.....)oder sind irgendwelche Veränderungen, waren beide schon da, kam eine erst später. Manchmal auch wenn Familienzuwachs da ist, regaieren auch Katzen eifersüchtig.Pieseln sie unnormal viel....

0

ne, die sind beide so ein jahr alt... können über nachts auch raus, haben das früher schon gemacht und dann wieder aufgehört, dann sind wir umgezogen...alles soweit in ornung, aber jetzt fangen sie schonwieder an

0
@BuellPeugeot

Das könnte am Umzug liegen, wenn es in etwa zeitgleich auftrat. Denen passt es nicht, dass sie ihr Revier verlassen mussten. Da sind Katzen kleine Sensibelchen, die dann entsprechend reagieren:)

0
@BuellPeugeot

wo hast die Beiden denn her? Meinen hatte ich vom Bauernhof und seine "mutti" ging mit den Kleinen immer raus zum Pipi machen und Groß wurde ins Streu gemacht. Die erste Zeit machte er Groß im Katzenklo und rannte dann wie ein verrückter hinter die Couch. Als mir das auffiel, schnappte ich ihn mir und setzte ihn ins Katzenklo-bestimmt 5-10x und dann klappte es.

0
@teardrop1109

aber er schreibt doch, das es schon vor dem Umzug war. Hast aber Recht, manchmal reicht es schon Möbel umzustellen....

0

Wenn eine Katze irgendwohin püllert, gefällt ihr i.d.R. irgendwas nicht.

  1. Checkt beim Tierarzt, ob sie krank ist.
  2. Checkt ob das Katzenklo immer sauber ist.
  3. Checkt ob die Katze ein anderes Einstreu bevorzugt.
  4. Schenkt der Katze genug Aufmerksamkeit.
  5. Prüft, ob sich irgendwas in der Umgebung in letzter Zeit verändert hat und guckt ob ihr es evtl. rückgängig machen könnt.
  6. Ich empfehle euch Feliway-Duftstecker für die Steckdose. Diese Sprühen ein Hormon aus, das nur die Katze riechen kann. Das Hormon wirkt sich positiv auf das Verhalten der Katze aus.

DH auch für deinen Kommentar!LG

0

Das sind bestimmt Auffälligkeiten wegen EURES Auftreten (s. vorherige Frage). Zuhause benehmt ich euch sicherlich nicht anders wie beim Autofahren. Die armen Katzen... Sorry, habe mich vertan!!!

was hastn du jetzt fürn PROBLEM??? Du hast keine Ahnung wies bei uns zu hause abgeht.

0
@BuellPeugeot

Ach, deine vorhergehenden Fragen haben da schon ein schönes Bild in den meisten Köpfen entstehen lassen, wie es bei euch aussehen könnte @Buell!

0
@Senselessways

ach, die da wäre?? da bin ich ja jetzt mal gespannt!! nur weil mich die anderen fragen interessiert ham...

0
@BuellPeugeot

Dazu sag ich jetzt mal nichts ;-) Ich sehe gerade, du hast dich schonmal nach einem Geburtstagsgeschenk für die Miez erkundigt. Finde ich sehr löblich das es auch Leute gibt die ihren Tieren was gutes tun wollen.
Tu mir nur einen Gefallen, und halt deine Katze nicht in ihren eigenen Urin. Lies dir meine Antwort durch und gucke, was davon evtl. zutreffen könnte.

0
@Senselessways

ja ne, aber wenn ich mich eben für motorräder interessiere, da will ich ja nicht unbedingt alles falsch machen und da dacht ich mir hol ich mir halt ad bei leuten die davon wa verstehen... uund: ja okee, mach ich halt dann nicht ;)

0

aufs katzenklo katzengras streuen und auf das sofa doppelseitiges klebeband geben, dort wo die katzen immer hochgehen, dann werden sie es bald meiden

Lese mal hier nach..insbesondere die Erklärungen von Marah:

http://www.gutefrage.net/forum/thread/67684/an-alle-katzenbesitzer-muss-mal-etwas-sagen

Was möchtest Du wissen?