Software um Bücher zu sortieren/ katalogisieren? (a la Bibliothek)

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

wenn ich mich richtig erinner haben wir in der hochschule mit midos (datenbank) und allegro (katalogisierung) gearbeitet. ich meine das war freeware. sicher bin ich mir da aber nicht (manche programme waren auch von der fh für die studenten gekauft).

ansonsten kann man es sich natürlich auch ganz leich mahcen und einfach eine exel (bzw. die open office version davon) tabelle anlegen und da die bücher listen. über "Strg+f" kann man dann suchen. bei einer relativ geringen menge wäre sowas wohl an leichtesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort liegt auf der Hand: Excel

Ordne deine Kriterien und such sie danach über die Suchfunktion im Excel. Geholfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShnitzelSupreme
27.03.2013, 00:12

Da ich wahrscheinlich irgendwann mehrere Hundert Bücher haben werde, würde ich gern ein richtiges Programm dafür haben wollen. Keine Exceltabelle. Oder kann man da eine richtige "bibliothek" anlegen? Wenn ja wie denn?

0

Warum nicht? Ich hoffe du hast achon gegoogled. Das ist das Einfachste und Schnellste. Die meisten übernehmen jetzt das googlen für dich. Ich habe eine Excel Bibliothek für meine Eltern eingerichtet. Funktioniert super seid 10 Jahren. Und ist komplett anpassbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShnitzelSupreme
27.03.2013, 00:10

Ich hab schon gegoogled. Das mit Google war darauf bezogen, dass ich das was in meinen Büchern steht nicht googlen möchte weil das schließlich einfacher wäre als eine eigene Bibliothek zu erstellen.. So war das gemeint

0

Hi

Solch eine >Software ist warscheinlich schneller geschrieben als im Internet herausgesucht(die an die Bedürfnisse angepasst ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShnitzelSupreme
27.03.2013, 00:06

Was heißt, die Software ist schneller geschrieben als rausgesucht? Ich studiere Kunstgeschichte und habe von C++ und dem ganzen 000010001001100000 keine Ahnung ;)

1

http://openbiblio.de/

oder LiteRat (musst du jetzt doch googlen, denn ich darf nur einen Link hier posten), um nur 2 zu nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach das Datenbank Tool vom Office (Exces) nehmen .. damit kannste auch abfragen starten .. ist ETWAS schwerer als excel, aber dafür auch viel viel besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

dafür kann man leicht eine Datenbank mit Open Office (Freeware) erstellen und sehr gut nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShnitzelSupreme
27.03.2013, 00:08

Ok und wie erstelle ich eine Datenbank? Das haben mir jetzt die meinsten geraten aber ich würde etwa so weit kommen: "Excel/ Word Doppelklick"... ;)

0

Ich würde eine Datenbank in Excel anlegen, da kann man dann auch z.B. nach ISBN, Autor, etc suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die beste Software dafür ist OPAC davon gibt es aber wahnsinnig viele Versionen weil viele Biblotheken eigene Abarten bestellen oder schreiben. Aber auf Seiten wie Chip.de kann man auch Freewarversionen bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Corfwater
27.03.2013, 00:08

OPAC bedeutet Online Public Access Catalogue und ist ein Online-Katalog des Medienbestandes einer Bibliothek, keine Software.

1

Was möchtest Du wissen?