Software für Lohnabrechnungen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist davon abzuraten Lohn- und Gehaltsabrechnungen selbst zu erstellen; es ändert sich laufend zuviel, was Einfluß auf die gesetzlichen Abzüge hat, die umfangreichen Meldepflichten und Vorschriften über den Austausch von elektronischen Daten mit Finanzamt und Krankenkassen müssen beachtet werden etc.

Zudem sind zuviele gesetzliche Vorschriften zu beachten, die für eine spätere Zugänglichmachung von elektronisch gespeicherten Lohndaten für das Finanzamt und die Sozialversicherungsprüfung beachtet werden müssen.

Zudem müssen sehr gute Kenntnisse des Steuer- und Sozialversicherungsrecht vorhanden sein, um überhaupt einen Mitarbeiter richtig anzumelden und abzurechnen.

Laß´ die Gehaltsabrechnungen bei einem Steuerberater machen - das ist nicht besonders teuer und es steht hinterher kein Ärger an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du entsprechende Kenntnisse im Lohnbereich?

wenn Ja, dann das Programm, welches @baindl empfiehlt (wobei hier dann noch die DAKOTA-Lizenz dazukommt, um die Beitragsmeldungen direkt senden zu können ...)

wenn Nein, Finger weg ....

gerade im Lohnbereich passieren sehr viele Fehler in der Abrechnung (zu hohes Brutto, zu niedriges Brutto, Gleitzone nicht angewandt, betriebliche Altersvorsorge, Statusfeststellung, Fiktivlohn .....) und da JEDER Betrieb mit Mitarbeitern regelmäßig durch die Rentenversicherung geprüft wird, kommen hier schnell mal ein paar Tausend Euro Nachzahlung zusammen (Zeitarbeitsfirmen können hiervon ein Lied singen .............)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist das was für euch:

https://www.buhl.de/produkte/alle/wiso-lohn-und-gehalt/product.html#Was_kann_WISO_Lohn___Gehalt_

Aber dies beachten:

Wer braucht WISO Lohn & Gehalt?

WISO Lohn & Gehalt ist die ideale Software für bilanzierungspflichtige Unternehmen aller Branchen.

Kenntnisse
in der Lohn-/Mitarbeiterabrechnung vorausgesetzt,
eignet sich das
Programm für Geschäftsführer oder Buchhalter im Lohnbüro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?