Softair verkaufen an 12 jährigen?

3 Antworten

Der Besitz (< 0,5 Joule) ist im Grunde ohne Altersbeschränkung (bzw. ab 3) erlaubt. Verkauft werden diese Modelle aber erst ab 14, also er sollte normalerweise nicht an so ein Ding kommen.

Also nein, du hast dich nicht strafbar gemacht. Sonderlich klug war es aber dennoch nicht - stellt das Kind (mit 12 ist man m.M.n. noch nicht unbedingt reif genug für eine Airsoft bzw. Anscheinswaffe) damit was an (verletzt jemanden oder sich selbst, nimmt das Ding in die Schule mit, etc), wird wohl mal die Frage aufkommen (zB von den Eltern des Kindes), woher er das Ding denn eigentlich hat.... das fällt dann ev. auf dich zurück.

Und irgendwo legal Airsoft spielen kann er damit sowieso nicht, denn alle seriösen Games sind ab mind. 14, meist 16 oder 18.

Du solltest ihm unbedingt klar machen, dass er da eine Anscheinswaffe hat - und die hat ausserhalb von umfriedeten Besitztum (im Grunde sein zu Hause) nichts verloren!

0,5 Joule Softairs kannst du ab 3 freibesitzen ab 7 theoretisch kaufen. Praktisch haben sich die Läden geeinigt die erst ab 14 zu verkaufen.

Aber ihr dürft doch eh nur bei euch in der Wohnung schießen weil ihr zu Jung für Softair spiele seit.

M.W.n. beschränkt sich das "ab 14" auf den Verkauf. Da er damit aber nirgendwo legal hin kann, hast du wohl so eben ein weiteres Kiddie erschaffen. 

Was möchtest Du wissen?