Softair Beratung, G36C vs. HK416

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

bei 30-100€ gibt es KEINE AEG, die qualitativ halbwegs passabel ist, geschweige denn aufrüstbar. In dem Preissegment gibt es nur Spring-Pistolen, GBBPs & AEPs. Die G36C, von der du sprichst, ist vollkommen aus Plastik, sogar der Innenlauf. Das Ding wird dir keine 20m weit schießen und hat 0,2J. Die Gearbox ist bei diesen Modellen aus billigstem Plastik gefertigt, ebenso die Gears selbst. Wenn du Glück hast, überlebt sie 200 Schuss, dies ist aber eher die Ausnahme. Gute, aufrüstbare AEGs fangen bei ca 130€ an (JG G36C, CA G36C, G&G Combat Machine-Modelle), wenn man diese mit ordentlichem Innenlauf & Hop-Up aufrüstet erhält man eine wirklich konkurrenzfähige Waffe, die ihren teureren Konkurrenten das Wasser reichen kann.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde in der Preisklasse nimmt es sich nicht viel. Aber dennoch würde ich zur hk416 tendieren. Ich kenne die g36c, da kumpels von mir die auch hatten. Die ist wirklich nur zum absoluten einstieg. Ist aus plastik und schießt nicht wirklich weit. Wenn du wirklich eine robuste anfänger aeg möchtest, würde ich zur 100€+ marker tendieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThisIsTheLevel
10.06.2014, 18:44

Richtig. Die JG G36C gibt's ja sowieso schon um 130€!

0

Also kaufe dir eine hk416 denn ich kaufe mir auch eine weil die g36c bei mir sehr schnell kaputt gegangen ist Kleiner Tipp Von mir 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?