Sofortmaßnahmen am Unfallort oder geht auch etwas anderes?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der § 19 der FeV wurde neu gefasst. Bisher wurde unterschieden zwischen "Unterweisung in Sofortmaßnahmen am Unfallort" und "Ausbildung in Erster Hilfe". Die Erste Hilfe Ausbildung war natürlich umfassender und ersetzte die Unterweisung.

Nach Gesetzesänderung zum 02.10.2015 ist nur noch die Schulung in Erster Hilfe zulässig, wobei der Unterricht 9 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten umfassen muß.

(Übergangsfrist bis zum 31.12.2015)


Sofortmaßnahmen wird kaum noch unterrichtet, weil es wohl weg fallen wird. Mache einen Erste-Hilfe-Kurs der gilt für alles, wo du einen Schein brauchst. Manche bieten auch nur noch Erste-Hilfe-Kurse an. Geht 45min länger, als Sofortmaßnahmen - preislich egal oder minimaler Unterschied und gilt beispielsweise auch, wenn du Kinder betreuen willst etc.

Für den Führerschein ist beides gültig.  Der Unterschied ist, Erste Hilfe Ausbildung ist umfangreicher als ein Sofortmaßnahme-Lehrgang.

Den LSM Kurs gibt es nicht mehr als solches. Seit einigen Monaten (ich glaube April) wurden die beiden Kurse zusammengelegt.

Danke!

0

Der alte LSM-Kurs ( 8 UE) und der alte EH-Kurs ( 16 UE) ist noch bis zum 31.12.15 gültig. Ab dem 01.04.2015 gibt es den neuen EH-Kurs ( 9 UE) für den Erwerb der Führerscheine aller Klassen.

Was möchtest Du wissen?