Sofort Fristlos kündigen, wie setzte ich diese Kündigung auf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

dir kann zwar fristlos gekündigt werden, aber nicht umgedreht.., machst du es nicht dann kann Vertragsstrafe fällig werden..

also halte die Kündigungsfristen ein lt. Arbeitssvertrag

jeder hat u.U. das Recht auf fristlose Kündigung, nicht nur einseitig der AG

0

ich mach das zwar nicht gerne ,aber wenn du nicht mehr hin willst machste eben kasse und kündigst frist gemäß,vieleicht geht es auch brav

Wenn die fristlose Kündigung rechtens ist, brauchst du keine Vertragsstrafe zahlen!!!

Warum willst du denn überhaupt kündigen?

naja rechtens ist relativ, erstens is die arbeit schlecht, schlecht bezahlt, und echte knochenarbeit, und 2. will ich in kürzester zeit meinen zivildienst antreten deswegen möchte ich weg und es hat keine 4 wochen zeit, wie sähe den eine ordnungsgemäße fristlose kündigung aus?

0
@Vectri92

"Hiermit kündige ich fristgerecht den Arbeitsvertrag zum xxxx.

mfg"

kurz und knapp....

Bei einer fristlosen Kündigung mußt du natürlich einen Grund angeben, und zwar einen Grund in dem die Firma sich Vertragswidrig verhalten hat. Aber schwer da nen passenden Grund zu finden, der evtl. auch vor Gericht bestand hat

0
@WilliWinzig

Ich würde mir aber 3 mal überlegen fristlos zu kündigen, da neben einer Vertragsstrafe, evtl. auch noch Schadenersatzansprüche gegen dich geltend gemacht werden könnten

0

Fristlos würde ich nicht kündigen.

Bitte um einen Auflösungsvertrag.

Wenn er darauf nicht eingehen will kündigst Du Frist gerecht.

Beides gleich in einen Brief, weise auf das zerrütte Vertrauensverhältnis hin (nochmal Abklären lassen beim Anwalt, vielleicht)

Urlaubstage und Überstunden abfeiern, nicht vergessen.

Wenn Du ernsthaft Krank von deiner Arbeit wirst, ist es vollkommen legitim sich von seinen Hausarzt krank schreiben zu lassen.

LG Wolpertinger

Also das mit dem Auflösungsvertrag geht nicht, leider... es geht nicht unbedingt darum das ich krank werde, abgesehen von ner erkältung die man dort eigentlich dauerhaft bekomme, es ist mehr das ich da einfach nicht mehr arbeiten will, und sowieso bald den zivi antrete!

0
@Vectri92

Wenn Du so einen Ablehnung gegen deinen Arbeitsplatz empfindest dann wirst Du dadurch krank.

Deine Psychische wird darunter leiden.

Wenn eine Auflösungsvertrag nicht geht, (warum nicht?) dann Frist gerecht kündigen.

0
@Wolpertinger

Fristgerecht wird nicht funktionieren, weil eben diese 4 Wochen einfach zuviel sind, im moment arbeiten wir 12 Std täglich, auch feiertags und wochenende durch, und das wahrscheinlich die nächsten 3 Wochen, wenn alles klappt kann ich zum 15.10 meinen zivildienst antreten, deshalb ist es einfach nicht möglich fristgerecht zu kündigen...

0
@Vectri92

Habt ihr einen Mitarbeitervertretung oder einen Betriebsrat?

Dann lasse dich von denen Beraten und die können dich auch beim Gespräch mit dem Arbeitgeber begleiten.

Denke dein Problem ist zu umfangreich, als das wir es hier klären können.

LG Wolpertinger

0
@Wolpertinger

Bin mir ziemlich sicher das wir keinen Betriebsrat haben... Meine Probleme liegen darin das mir die Arbeit teilweise einfach zu hart ist, auch mit der ganzen Schichtarbeit, dazu kommt das am 15. schon der zivi beginnen könnte und ich ihn so früh wie möglich antreten will...

0
@Vectri92

Warum geht eigentlich kein Auflösungsvertrag?

Ansonsten wird dir einfach nur die fristgerecht Kündigung über beleiben.

Oder Du lässt dich Kündigen, wie oben schon angedeutet, wobei ich da vorsichtig wäre.

Nicht das der dann die Möglichkeit hat, einen evtl. Verdienstausfall geltend zu machen.

Oder aber Du machst dich mal kundig, ob Du für den Zivildienst freigestellt werden mußt.

Wenn Du deinen Hausarzt von deiner Situation erzählst und deinen Arbeitsbedingungen und den Belastungen die Du durch den Streit mit deinen Chef hast berichtest, wird er dich Krank schreiben.

Deutlicher geht es nicht mehr ohne das du erschlagen wirst vom Zaunpfahl.

0
@Vectri92

Zu deutsch: Laß dich krankschreiben und kündige fristgerecht....

0
@Wolpertinger

Es wurde mir gesagt so ein Auflösungsvertrag würde nicht gehen... dann könnte ich mich also morgen krankschreiben lassen, für eine Weile, und dann fristgerecht kündigen, das wäre dann ende nächster woche, denke bis dahin werde ich auch krankgeschrieben, kann ich auch in der krankheitszeit kündigen?

mfg Denis

0
@Wolpertinger

Aber Du hast zwei Wochen Kündigungsfrist, du müsstest dann zum 15.Oktober kündigen.

Die Kündigung per Einschreiben/Rückschreiben schicken (Wichtig!!!)

LG Wolpertinger

0
@Wolpertinger

Okay dann werde ich das tun, mal ganz ehrlich seit die Schicht begonnen hat habe ich schon manchmal heftige magenschmerzen, ab und zu durchfall, genrrell geht es mir nicht so besonders, hoffe dann der Arzt kann mich bis ende nächster woche krankschreiben..., achja, ich schicke die Krakmeldung hin, soll ich trotzdem meinen Chef anrufen und bescheid sagen das ich krank bin, kommt sicher sehr blöd weil ich ihn ja heute auf das thema kündigen etc. angesprochen habe...

0
@Vectri92

Wenn Du die Kündigung hin schickst, würde ich sie auch per Einschreiben/Rückschreiben machen.

Ich würde ihn schon informieren, am besten heute Abend noch in der Firma anrufen, (dann hast ihn nicht persönlich am Telefon) damit die wissen das Du morgen nicht zum Dienst kommst.

Und Du bist bestimmt nicht der erste der sich krank meldet und Kündigt.

Das wird er kennen.

LG Wolpertinger

0
@Wolpertinger

ja, genau, einschreiben, das ich weas auf der hand habe das er die kündigung auch wirklich erhalten hat! "Die kündigungsfrist beträgt für beide vertragsparteien im ersten jahr der betriebszugehörigkeit zwei wochen zum wochenschluss" heißt das nich ende nächster woche?

mfg Denis

0
@Vectri92

keine Ahnung, schreibe einfach in die Kündigung, das Du fristgerecht zum nächst Möglichen Termin kündigen möchtest.

Danke für das Kompliment, alles gute für deine Zivizeit.

0
@Vectri92

keine Ahnung, schreibe einfach in die Kündigung, das Du fristgerecht zum nächst Möglichen Termin kündigen möchtest.

Danke für das Kompliment, alles gute für deine Zivizeit.

0
@Wolpertinger

Okay, werde die Kündigung dann genauso hinschicken, nunja, mein Chef (Vorarbeiter) ist der Vater meiner Ex freundin, hatten eigentlich immer ein gutes Verhältniss nur habe ich das gefühl er würde mir den kopf abreissen wenn ich morgen und die zeit danach nicht komme... weil er sich ja sicher denken kann warum ich mich krank schreibe (bin zwar schon angeschlagen, aber nicht so das ich nicht unbedingt arbeiten´mkönnte.. heute abend erreiche ich dort niemanden mehr, und morgen früh hätte ich ihn am telefon...

0
@Wolpertinger

keine Ahnung, schreibe einfach in die Kündigung, das Du fristgerecht zum nächst Möglichen Termin kündigen möchtest.

Danke für das Kompliment, alles gute für deine Zivizeit.

0
@Wolpertinger

Werde ich machen! Nix zu danken, hast mirt sehr geholfen!

Gruß Denis

0

>zum 15.10 meinen zivildienst antreten

Zivitipps: http://www.klicktipps.de/zivildienst.php

Hoffentlich bist Du dann beim Zivildienst fit und motiviert.

einfach nicht mehr hingehen

naja dann wird mir ja gekündigt oder?

0
@Vectri92

Klar. Aber du willst ja da eh sofort weg. Wo soll also der Unterschied sein, ob du jetzt fristlos kündigst oder die dich, weil du nicht mehr erscheinst?

0
@bitmap

das wäre natürlich eine gute Lösung, obwohl ich mir da irgendwie bvisschen feige vorkommen würde...

0
@Vectri92

''das wäre natürlich eine gute Lösung''

Nein, wäre es nicht. Von was willst du denn leben? Für die Zeit, wo du unentschuldigt fehlst, bekommst du ja keine Bezahlung.

0
@bitmap

hab zur Überbrückung natürlich was auf der Kannte...

0

Das gibt dann aber kein gutes Zeugnis.

0

Was möchtest Du wissen?