Sofa wird nicht geliefert

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast eine Nachfrist gesetzt, die der Verkäufer verstreichen ließ, dann bist du vom Kauf zurück getreten, weil die Schuld der Nicht-Rechtzeitig-Lieferung beim Verkäufer lag. Soweit hast du alles richtig gemacht. Wenn ich mich nicht irre, könntest du sogar einen Ersatzkauf bzw. Deckungskauf tätigen und der ursprüngliche Verkäufer müsste dir sogar den Differenzbetrag zahlen, wenn der Ersatzkauf teurer kommt. Wäre aber wahrscheinlich aussichtslos, wenn schon so eine Liefermoral an den Tag gelegt wird. Bleibt ja auch spannend, ob das Geld wenigstens zurück kommt.

Gruß,

Kassette

Achso, wegen dem Geld denke ich, dass du da auch nochmal eine Nachfrist setzen musst und damit den Verkäufer in Verzug. Dann kannst du Zinsen berechnen und ggf. einen Mahnbescheid beantragen. Aber erstmal hoffen, dass alles irgendwie gut geht!

Gruß,

Kassette

0

Was möchtest Du wissen?