so wie ich forsche werden motorräder eher für spasszwecke gebaut?

4 Antworten

für den europäischen markt sind motorräder als sportgeräte anzusehen und werden deshalb auch so für das hobby motorradfahren ausgelegt.

in asien und generell ärmeren gegenden wie afrika oder indien werden motorräder als billiges alltagsgefährt gebraucht. dafür gibt es ebenfalls modelle diverser anbieter.

die kurzen inspektionintervalle musst du ja nicht machen. wenn du angst hast, dass dir die garantie eines neufahrzeuges verloren geht, dann machst du halt in den ersten 2 jahren die vorgeschriebenen intervalle, ansonsten kannst du die auch locker verdoppeln.

ich, jedenfalls, bringe kein motorrad in die inspektion nur weil die 12.000 km rum sind oder ein jahr vergangen ist.

wenn du zuverlässige motorräder suchst, dann darfst du keine europäischen marken wählen. die japaner können am besten zuverlässige motorräder bauen.

annokrat

hm bei jeder Yahama heisst es auch immer wieder dann und dann 4tausend kilometer das machen und so weiter...

Wollt mir wenn eh ne ältere yahama zulegen

0
@skknechtahart

verschleissteile müssen natürlich gewechselt werden. dazu zählen vor allem reifen, kette und ritzel, bremsbeläge und ölwechsel.

musst ja nicht alle 5000 km ölwechsel machen, 20.000 tun es auch. ebenso macht es dem motor nichts wenn das öl 2 oder 3 jahre drin bleibt.

bei den reifen liegt es an dir welche du für deine fahrweise benötigst. aber generell kannst du bei motorrädern nicht mit pkw-laufleistungen rechnen. wenn du mal mit nem hinteren reifen 10.000 km hin bekämst, dann wäre as schon aussergewöhnlich.

annokrat 

0

Ich nehme an du willst die Intervalle verlängern und nicht verkürzen? ;)

Yamaha hatte Maschinen mit Wartungsintervallen von 10'000 km. Manche schaffen das nicht mal in 5-10 Jahren zu fahren. 

Welche Maschine das war? Diese hier: 

Yamaha XT 660 Z Ténéré

https://www.tourenfahrer.de/motorrad-technik/motorradtest/yamaha/yamaha-xt-660-z-tenere-test/

also ich bin dieses jahr mit dem roller cica 8000 km  gefahren und das erst seit april^^ ich wäre im jeden fall ganzjahrs un vielfahrer

0
@skknechtahart

Und nach was genau suchst du gerade? A1 oder A2? 

Meist geht die Jahreslaufleistung rapide runter wenn man noch einen PKW hat und das Motorrad primär Hobby und nicht "notwendiges Fortbewegungsmittel" ist. 

Dein Roller ist aktuell für dich die einzige Möglichkeit mobil zu sein? Daher die relativ hohe Kilometerleistung pro Jahr.

0
@Gaskutscher

^Hab kein PKW ist momentan von der Versicherung noch viel zu teuer ^^

Die wollen wenn ich jährlich bezahle um 2100€ von mir 

0
@Gaskutscher

Mir egal.. hauptsache langlebig ich muss damit keine rennen fahren..

Ich mach den A Führerschein grade erst und bin im Bestiz des B´s

0
@skknechtahart

Dann such dir eine relativ leichte (Reise)Enduro mit langen Wartungsintervallen. 

Aber: Motorradfahren ist nicht günstiger als einen PKW zu unterhalten.

0

Auch z.B. Italien baut Motorräder. Steuer und Versicherung kannst Du im Internet auf Rechnern abrufen.

steuern+versicherung bei 125 ccm motorrädern

hi leute,

'n paar fragen:

  1. wv steuern bezahlt man jährlich für 125 ccm motorräder?

  2. kann man die versicherung irgendwie zu der seines vaters hinzufügen? mir sind 500 euro jährlich ein bisschen zuu viel ;) und wenn ja wie viel würde es dann noch kosten?

freue mich auf antworten

mfg jojoqwe

...zur Frage

Unterhaltskosten Motorrad (Steuer, Versicherung, Wartung ...)

Hallo Community,

ich werde die Tage meinen Motorradführerschein bekommen & jetzt ist die Frage was ich mir für eine Maschine kaufe. Die Preise sind von unseren Händler! Ich tendiere zu einer

Yamaha MT-07 (Neupreis: 6500 €) oder

Kawasaki ER 6 N (Neupreis: 5500 €)

nun wollte ich Wissen wie sinnvoll es ist sich soetwas neu anzuschaffen oder ob man eher eine gebrauchte nimmt. Ich will sie hauptsächlich im Sommer für meinen Arbeitsweg benutzen (ca. 20 km hin & zurück) & wenn das Wetter passt auch so mal am Wochenende eine Ausfahrt machen.

Nun meine Frage: Was kommen für Kosten auf mich zu wenn man alles zusammen betrachtet?

...zur Frage

BMW wirklich teuer?

Ich habe vor mir mit meiner Mutter ein neues Auto zu kaufen und zwar genauer gesagt ein 3er BMW, Diesel mit 170 PS und Automatik. Nun meinte sie, dass das Auto falls was kaputt gehen sollte sehr teuer zu reparieren ist als ein Opel oder besser gesagt allg. Versicherung etc.

Daraufhin stehe ich total auf BMW und sie möchte eher ein Opel. Ist ein BMW wirklich teurer und hat viele Nachteile?

MfG

...zur Frage

Wie teuer ist ein quad in bezug auf steuern und versicherung?

Hi zusammen,

ich überlege mir ein Quad zu kaufen und möchte mich natürlich vorher über die ungefähren Kosten informieren.

Das soll mein erstes eigenes Fahrzeug werden und dem entsprechend kann ich keine vernünftigen Angaben aus diversen anderen Foren entnehmen, da ich keine Ahnung von dem Thema habe.

Also was kostet die Versicherung und wie hoch sind die Steuern im Jahr?

Natürlich ist es bei der Versicherung schwer einen genauen Preis zu nennen, aber ein ungefährer Preis würde mir reichen.

Ich glaube ihr müsst auch wissen, dass es 250 ccm hat und es soll nur für die Straße verwendet werden.

Vielen Dank.

...zur Frage

Frage an Personen die Auto und Motorrad fahren?

Hallo Community,

mich würde es brennend interessieren wie Ihr das mit der Versicherung/Anmeldung eures Autos und Motorrades macht.

Ich hatte da die Vorstellung mein Sportmotorrad von März bis September zu anzumelden und zu versichern (Saisonkennzeichen). Würde dann fürs erste durchgehend Motorrad fahren und im Winter bzw. zur kalten Jahreszeit dann aufs Auto umsteigen.

Und mein Auto würde ich dann das ganze Jahr nutzen. Wie spart Ihr am besten Geld? Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht? Sollte ich lieber mein Auto halbjährlich nutzen?

Bedanke mich für jeden Tipp

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?