so viele infos über twenty one pilots wie möglich |-/!?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Tyler hat lange Zeit ohne Josh Musik gemacht (mit anderen Freunden von ihm), die Band hat sich aber aufgelöst und irgendwann kam dann Josh dazu.

Tyler schreibt die meisten (im Falle des Albums Blurryface ALLE) Lieder komplett alleine, was ich richtig cool finde. Wenn du mal auf die Texte achtest, dann merkst du schnell, die sind nicht oberflächich, sondern er macht sich da echt viele Gedanken. Sehr philosophisch.

Wenn du dir die Texte anschaust, fällt dir vielleicht auch auf, dass sie oft eher düster sind. Zum Beispiel die Strophen und der Refrain von "Car Radio" handelt (ganz grob) davon, dass jemand den Sinn (Radio) seines Lebens (Auto) verloren hat, und jetzt keine Motivation und Freude am Leben mehr hat (Stille). Aber das ist nicht alles: In der Bridge kommt dann die Hoffnung auf, dass es zwei Lösungen für ein solches Problem gibt: Einmal Schlaf (gemeint damit ist, vor den Problemen die Augen zu verschließen) und Glaube.  Der Lösungsansatz "Glaube" wird näher beschrieben: "Glaube bedeutet, wachsam zu sein, wachsam sein bedeutet, nachdenken zu können, und nachdenken bedeutet am Leben zu sein". Das sind meine Lieblingszeilen von top.

Generell vertreten top in vielen Liedern christliche Werte, in dem Album Blurryface haben sie bei den "Danksagungen" geschrieben, dass sie beide Gott danken wollen, dafür, dass er seinen Sohn gesandt hat und dass er ein Teil von dem Ganzen ist. Leider vergessen das viele und reduzieren die Band nur auf Tylers Angststörungen und auf die "depri-Texte".

Die beiden machen Vines, Tyler auch oft mit seiner Frau Jenna.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie mögen beide keine Bananen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?