So tun als wäre ich raucher?

11 Antworten

Die eigentliche Frage ist: Muss die Person am Ende des Tages noch glauben, Du seist Raucher? Ein Raucher kann wahrscheinlich daran erkennen, wie Du die Zigarette anfasst, ob Du Raucher bist. Irgendwann kann man das blind und kann dabei reden, während man anzündet und den ersten Zug tust. Und Du musst hinsehen, selbst wenn sie Dir eine reicht.

Du fliegst also auf jeden Fall auf, außer wenn Du offen bist.

Aber dann wissen es wahrscheinlich auch die, denen Du vorlügst, dass Du zuhause oder woanders rauchst.

Steh zu dem, was Du bist und sei offen. Das ist viel weniger anstrengend. Wer Dich nur gut findet, weil Du rauchst, ist eh etwas beschränkt.

Du möchtest versuchen aufzuhören. Du hast es dir gerade heute morgen überlegt und es dir geschworen und du rührst jetzt eine Woche lang keine Zigarrete an. Nach dieser Woche kannst du sagen, dass du es geschafft hast und jetzt komplett aufgehört hast.

Aber olche Lügengebäude sind immer schlecht und v.a. wenn du mehr mit dieser Person zu tun hast, wird es zu unangenehmen Situationen kommen.

  1. Stehe zu dem was und wer du bist

  2. Sage du versuchst auf zu hören
  3. Du rauchst nur, wenn du getrunken hast (was viele so machen)

Aber nirgends ist sowas ein Gesetz!

Was möchtest Du wissen?