So traurig wie möglich?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

- Clannad
Beschreibung:
Okazaki Tomoya ist gelangweilt vom Leben. Er hat ein angespanntes Verhältnis zu seinem Vater und die Schule besucht er auch nicht regelmäßig. Eines Tages begegnet er Furukawa Nagisa. Nagisa, die wegen einer Krankheit eine Klasse wiederholt, hat im neuen Jahrgang kaum Freunde und ist enttäuscht, dass die Theater-AG an der Schule nicht mehr besteht. Die beiden werden Freunde. Okazaki unterstützt Nagisa bei Ihrem Wunsch, eine neue Theatergruppe ins Leben zu rufen. Schnell lernen die beiden dadurch neue Leute kennen. Inspiriert von der Begegnung mit Nagisa beginnt auch Okazaki sein Leben mit anderen Augen zu betrachten...

- Ano Hi Mita Hana no Namae o Bokutachi wa Madara Shiranai (AnoHana)
Beschreibung:
Der Hauptcharakter heißt Jintan und schwänzt im Moment die Schule. Er verbringt seine Zeit eigentlich nur mit Spielen, Schlafen, Essen, Spielen, Schlafen, Essen, ... Bei ihm ist die ganze Zeit ein Mädchen namens Menma, sie geht ihm ziemlich auf den Geist. Irgendwann wird klar, dass sie keiner sonst sehen kann.

- Shigatsu wa Kimi no Uso
Beschreibung:
Arima Kosei war eine weithin bekannte Koriphäe auf dem Piano, doch endete seine Karriere abrupt als seine Mutter starb, die auch seine Pianolehrerin war, und für Kosei die Welt zusammenbrach. Aufgrund des Schocks war es ihm seitdem unmöglich Töne oder den Klang seines Pianos wahrzunehmen und seine ehemals von Musik geprägte Welt versank in Stille und Dunkelheit. Auch zwei Jahre später ist Kosei weiterhin entschlossen ein Leben ohne Musik zu führen und stattdessen seine Freizeit mit seinen Freunden Watari und Tsubaki zu verbringen. Doch ein Mädchen wirft schließlich seine Vorsätze über den Haufen: Miyazono Kaori, die nicht nur wunderschön ist und eine offenherzige Persönlichkeit besitzt, sondern deren Stil Violine zu Spielen einem Abbild dieser positiven Eigenschaften gleicht. Mit ihrer gefühlsbetonten Vortragsweise führt Kaori Kosei wieder hin zur Welt der Musik und zeigt ihm abermals deren Freuden.

- Hotarubi no Mori e
Beschreibung:
Als das junge Mädchen Hotaru 6 Jahre alt war, verlief sie sich im Sommer in einem Wald, indem anscheinend Youkais und der Berggott leben. Sie trifft auf einen Jungen namens Gin, der eine Maske trägt. Dieser wird verschwinden, wenn er von einem Menschen berührt wird. Er führt das Mädchen aus dem Wald raus und so kam es dazu, dass sie sich jeden Sommer, wenn Hotaru bei ihrem Onkel zu Besuch ist, im Wald treffen. Aber kann es für die beiden stetig ohne Berührungen weitergehen? Und warum darf niemand menschliches Gin berühren?

Quelle: Proxer.me

Rip your feelings 💔

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LanceFawkes
31.05.2016, 23:12

Oh tut mir leid du wolltest keine Romance.. Habs erst im Nachhinein bemerkt.. Aber die meisten haben halt etwas mit Romance zu tun..

0
Kommentar von LanceFawkes
10.06.2016, 13:57

Danke für den Stern :) 🙈

0

Hotaru no Haka / Die letzten Glühwürmchen

Ga-Rei: Zero

(Da merkt man erstmal, dass das ohne Romance echt schwer ist...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Clannad und Death Parade würden mir auf die schnelle einfallen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nagi no asukara

ein eindeutiger fall. vorallem das ende

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand akame ga kill Mega (ha, lol akaME GA und Mega) traurig, besonders diese abartig dämlichen Tode. Es hat mich zerschmettert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die letzten Glühwürmchen
Da bleibt kein Auge trocken (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akame ga kill shinsekai yori

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir Clannad empfehlen Story ist richtig traurig. Wenn du da nicht heulst hast du dann einfach ein Herz aus Stein. 😆

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss nicht ob es ein Anime ist, aber bei Die Legende von Korra hatten meine Augen geschwitzt xD


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZEITENFRESSER
31.05.2016, 22:24

Würde eher sagen das ist zeichentrick :P

0
Kommentar von GelbeForelle
31.05.2016, 22:28

avatar war zumindest so, dass es nach anime aussehen soll, aber kam aus den USA

0
Kommentar von chrisssssssss
01.06.2016, 09:29

Avatar ist ein Anime. Animes sind nichts weiter als Zeichentrickserien, die hauptsächlich in Japan produziert werden. Achtet man auf den Stil in Avatar, dann würde man sagen, dass Avatar eindeutig ein Anime ist. Zu sagen, dass Avatar kein Anime ist, nur weil's in den USA produziert wurde, ist falsch.

0

Koe No Katachi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elfenlied
Hat Humor, aber eine tiefgründige Geschichte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?