So schwanger werden oder unmöglich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die "Lutealphase" zwischen Eisprung und dem Beginn der nächsten Menstruation dauert, relativ konstant, zwischen 12 und 16 Tagen (Zyklusschwankungen entstehen durch den Abschnitt zwischen dem Eintritt der Menstruation und dem Eisprung, diese "Follikelphase" ist in ihrer Dauer variabel). Wenn deine Periode wirklich eingesetzt hat, kannst du nicht ein oder zwei Tage vorher einen Eisprung gehabt haben, ergo kann es nicht zu einer Befruchtung gekommen sein. Trotzdem spinnen wir den Gedanken mal weiter: Angenommen, eine (durch ein Wunder) befruchtete Eizelle "wartet" im Eileiter die Menstruationsblutung ab und wandert dann in den Uterus. Dort gibt es dann aber keine zur Einnistung vorbereitete Gebärmutterschleimhaut, weil diese gerade abgeblutet ist.

Um deine Frage kurz zu beantworten: NEIN!

llo uepsizet

Zunächst einmal stimmt es natürlich, dass eine  Frau nur an wenigen Tagen im Zyklus  fruchtbar  ist. Doch den Zeitpunkt exakt zu bestimmen,  ist schwierig. Eine reife  Eizelle ist  nach dem Eisprung bis zu zwölf  Stunden  lang befruchtungsfähig. Weil  Spermien  aber im weiblichen Körper im Extremfall bis zu sechs Tage überleben  können, besteht pro Zyklus an bis zu  sechseinhalb Tagen die  Möglichkeit, durch  ungeschützten  Geschlechtsverkehr schwanger zu  werden.  Die fruchtbare Zeit einer   Frau  kann also schon sechs Tage vor dem  Eisprung  beginnen und endet rund zwölf  Stunden  danach. Ein kurzer Zyklus erhöht das  Risiko.  Wer jetzt ein bisschen  nachrechnet, merkt, dass eine Befruchtung auch während der Menstruation stattfinden  kann. Denn jede Frau hat einen unterschiedlich langen Zyklus - das ist jeweils  die  Spanne vom ersten Tag der Monatsblutung bis zumTag vor der nächsten  Periode. Der Zyklus der meisten Frauen dauert  etwa 28 Tage, möglich ist aber  alles  zwischen 21 und 35 Tagen. Besonders bei  jüngeren Frauen ist der Zyklus  oft noch  sehr unregelmäßig und hat nicht jedes  Mal  die gleiche Länge. Durch  Stress, Schichtarbeit, Urlaubsreisen etc. kann der Zyklus aber auch später  immer mal  wieder aus dem Takt geraten.

Quelle:

http://www.fem.com/private/serie-mythos-verhuetung-waehrend-der-regel-wird-man-nicht-schwanger-1294.html

Liebe Grüße HobbyTfz

Ja, die Möglichkeit besteht. Es kann immer mal zu Unregelmäßigkeiten im Zyklus kommen. Dazu gehört auch ein verspäteter Eisprung. In dem Fall würde deine Periode später kommen, wenn es nicht zu einer Befruchtung des Eis gekommen wäre. Oder aber sie würde gar nicht mehr kommen, wenn das Ei befruchtet wurde. Und das kann bei einem verspäteten Eisprung auch zwei Tage vor dem vermuteten Beginn der Periode passieren.

Wenn man nicht schwanger werden will, sollte man grundsätzlich immer verhüten.

Spekulieren kann man immer :P Verhüten ist der Sicherste Weg und du musst dir dadurch auch überhaupt keine Gedanken machen.

Natürlich ist das möglich

Beschäftigte dich mal mit dem weiblichen Zyklus und den fruchtbaren Tagen. Dann kannst du dir diese Frage Monat für Monat auch selbst beantworten.

MaraMiez 14.05.2015, 13:15

Und dir sag ich: Es kann auch immer "außerplanmäßig" zum Eisprung kommen. Das weiß man erst, wenn man dann 2 Wochen später seine Tage bekommt, oder schwanger wird. Die fruchtbaren Tage sind nur ein Anhaltspunkt, keine Garantie.

2

Nein, wenn die Periode danach wirklich normal kommt, dann werden auch die wenigen noch lebenden Samenzellen mit ausgeschwemmt.

MaraMiez 14.05.2015, 13:13

Das stimmt nicht. Wenn die Samen bereits im Eileiter sind (und das sind sie nach 2 Tagen auf jeden Fall), wird da auch nix ausgeschwemmt.

2

nichts ist unmöglich - toyota

Verhüte einfach vernünftig, dann erübrigt sich die Frage... Ich verstehe nicht, was daran so schwer ist.

Was möchtest Du wissen?