Darf ich mit 14 Jahre jemanden auf der Intensivstation besuchen?

2 Antworten

Ich bin mir zwar nicht sicher, aber das Alter dürfte denke ich kein Problem darstellen (Kleinkinder ausgenommen). Es kommt darauf an, ob die Ärzte dem Patienten Besuch gestatten oder nicht. Wen möchtest Du denn besuchen? Denn es könnte eben vom Alter her vielleicht noch darauf ankommen...

Wollte Meine Oma besuchen.

0
@Mksnely

Dann dürfte es- sofern es ihre Gesundheit zulässt- kein Problem sein!

Sagst 'n Gruß ;)

Hoffe, ich konnte helfen...

LG lucool4

0

Natürlich! Wie Mksnely schon geschrieben hat, wenn es ihren Gesundheitszustand zulässt, das bestimmt der behandelnde Arzt

0

Ja ich glaube schon, steht im Internet

Besuch auf der Intensivstation (Mindestalter)

Mein Großvater liegt auf der Intensivstation.Ab welchem Alter darf ich ihn besuchen?

...zur Frage

Was bringt man jemanden auf die Intensivstation mit

Hallo, ich besuche bald einen guten Freund der auf der Intensivstation liegt. Was Könnte ich ihm mitbringen ?

...zur Frage

Hattet ihr schon mal eine große OP wo ihr nachher auf der Intensivstation wart?

Ich habe demnächst eine OP und vor der Narkose hab ich schon etwas Angst. Auch kann ich mir gar nicht vorstellen, wie es ist wenn man beatmet auf einer Intensivstation liegt wieviel man davon letzendlich mitbekommt. Auch wenn man sich nicht äussern kann und die Schwester vielleicht sogar böse sind.

...zur Frage

Darf ich meine tante auf der intensivstation besuchen und wie viele dürfen auf einmal in den raum?

...zur Frage

Wird bei einer Fixierung zwischen Minderjährigen und Volljährigen unterschieden oder ist das egal. Wieso ist eine Fixierung erlaubt?

Hallo,

es stimmt doch, dass jede Fixierung eine Freiheitsberaubung dar stellt. Mich interessiert aber, wieso eine Fixierung erlaubt ist. Sagen wir mal der Patient verhält sich im Krankenhaus aggressiv und wird aus Eigenschutz -für meinen Schutz nicht für den Schutz des Patienten- fixiert. Das ist ja noch nachvollziehbar, da es dann ja um meine Sicherheit geht. Oder hab ich da etwas falsch verstanden, wenn ja bitte korrigieren :D.

Wenn jedoch der Patient beispielsweise einen Unfall hatte und nicht einsieht, dass er im Krankenhaus bleiben "muss", da es sonst sein Leben gefährdet oder meinetwegen sich die Venenzugänge raus zieht, weil er es nicht möchte, wird der Patient fixiert und es wird ein richterlicher Beschluss "beantragt" Aber wieso ist es erlaubt den Patienten zu fixieren? OK er gefährdet sein Leben aber es ist doch sein Leben und er hat die Entscheidung ok wie es aussieht nicht aber wieso dürfen andere Menschen über "sein" leben entscheiden ?

Wird bei der Fixierung zwischen Volljährig und Minderjährig unterschieden oder ist das egal?

Wie sieht es abgesehen davon mit der chemischen Fixierung aus mit dem "sedieren". Ist da auch eine "Erlaubnis" vom Richter nötig oder ist dies so zugelassen? Ich denke mal bei einem akuten Fall kann man nicht auf das "OK" vom Richter warten.

Ebenso würde mich interessieren wieso manchmal eine Fixierung beim Fieber Notwendig ist. Und zwar habe ich mal mitbekommen, dass jemand fixiert wurde, da er sehr hohes Fieber hatte als "Rheine Vorsichtsmaßnahme" ich habe mal ganz freundlich nachgefragt, ob dies bei so einem Fall erlaubt ist aber ich denke da wurde meine Frage eher angreiferisch angenommen und falsch verstanden :D .

Bis auf die chemische Fixierung gehe ich bei meinen Fragen von Fixierungen mit Gurten aus in der Medizin d.h in der Intensiv/Krankenpflege.

Keine Sorge ich habe nicht vor im Krankenhaus zu randalieren nur ich bräuchte etwas für die Schule und außerdem interessiert es mich persönlich auch.

Ich danke für die hilfreichen Antworten :)

...zur Frage

Mit wie viel Jahren darf man auf die Intensivstation (besuchen)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?