„so lange“? „solange“?

6 Antworten

Es gibt zwei unterschiedliche Schreibweisen - mit unterschiedlichen Bedeutungen und unterschiedlicher Aussprache/Betonung.

  1. "Solange ich atme, lebe ich."
  2. "Du hast mich so lange im Regen warten lassen. Jetzt bin ich völlig durchnässt."

Bei Nr. 1 sagst du: soLANGE

Bei Nr. 2 sagst du: sooooo lange

Gruß, earnest

Ich denke, das Beispiel Nr.2 passt nicht zu meiner Frage, weil das Wort so in meiner Frage eine Konjunktion, nicht Adverb ist. Ich möchte von der Bedeutung her den Unterschied zwischen „solange + Infinitiv“ und „so (Konjunktion) + lange + Infinitiv“ wissen.

Ich habe das Zitat mit so lange wie folgt verstanden: “Ich werde dir helfen, diese Bürde zu tragen, wie lange auch immer sie dir auferlegt ist.“ Habe ich das richtig verstanden? Ich möchte gerne wissen, wie das Zitat mit solange aussieht, wenn du das wie ich umformulierst.

0
@Deutschlerner12

Ja, das hast du richtig verstanden. Meine Antwort bezog sich auf die generell vorhandenen zwei Möglichkeiten, "solange" und "so lange".

Die umschreibende Formulierung, die du in deiner Frage gewählt hast, ist (mit "egal") eher umgangssprachlich, die Formulierung in deinem Kommentar ist ein Deutsch, wie es nicht besser formuliert werden könnte - perfekt.

1

Hi, Herr der Ringe kenne ich in und auswendig. Der bete Film aller Zeiten.

Er muss den Ring trgen... deswegen uch der Titel... er ist der Herr der Ringe... er muss ihn hüten, in Sicherheit halten...

Das ist Geschmacksache.

Sage mirnichts über Rechtschreibung seit Internetsprache.

Beides ist richtig.

Mario

Argh, BUUUUUUCH allem voran ist das ein Buuuuuuuch! :)

1

Laut Duden, gibt es zwei Schreibweisen, einmal zusammen und einmal getrennt. Bedeutung ist gleich, da gibt es keine Unterschiede.

Da gibt es durchaus Unterschiede.

1
@earnest

Wenn es Unterschiede gibt, wie lautet das Zitat mit jeweils „so lange“ und „solange, wenn man das umformuliert?

0

Ich habe gerade keine Lust, Dir das zu erklären. Aber mit den Beispielen bekommst Du es ganz alleine hin. Lies nach, was eine Konjunktion ist.

  1. Nur, solange der Vorrat reicht.
  2. Nur so lange, wie der Vorrat reicht.
Außerdem ist „mögen“ für mich Problem. 

Aha.

Tur mir leid. Ich bin so dumm, nicht zu verstehen, was du sagen willst. Ich weiß, dass Nummer 1 eine Konjunktion enthält. Aber ich weiß nicht, warum du mich zitierst. Was meinst du damit?

0
@Deutschlerner12
Aber ich weiß nicht, warum du mich zitierst. Was meinst du damit?

Das habe ich mich auch gefragt.

0
@ShakingCrab

Wolltest du sagen, dass die von dir zitierte Stelle falsch formuliert ist und deshalb du nicht weißt, was ich sagen wollte?

0
@Deutschlerner12

In welchem Zusammenhang kommst Du auf 'mögen'?
Lies Dir Deine Frage doch mal selbst in Ruhe durch.

1
@ShakingCrab

Soviel ich weiß, drückt ein Nebensatz mit „so“ Einräumung aus, wenn der Satz in der Form „so + Adj. + Infinitiv am Ende“ ist. Auch wusste ich, dass „mögen“ Einräumung ausdrückt.

Im Wörterbuch sind verschiedene Bedeutungen von „mögen“ genannt, wie du weißt. Ich fragte mich, ob die Bedeutung von „mögen“ sich verändert, wenn „solange“ eingesetzt wird.

Also Ich sah im Wörterbuch, dass „solange“ als Konjunktion die Bedeutung von während hat. Daher ersetzte ich „solange“ einfach durch „während“: „...während sie dir auferlegt sein mag.“

In diesem während-Satz habe ich mich gefragt, ob „mögen“ immer noch Einräumung ausdrückt.

Einen deutschen Text zu verfassen fällt mir immer schwer. Ich weiß nicht, ob dieser Kommentar eine angemessene Antwort auf deinen Kommentar ist. Ich versuchte, ihn möglichst logisch zu verfassen. Aber es ist wahr, dass ich immer an sprachliche Grenze stoße. Auf jeden Fall danke ich dir für die Antwort.

1
@ShakingCrab

Ich hoffe darauf, dass der Tag kommt, an dem ich ohne Weiteres Deutsch spreche und tippe. Ich bemühe mich darum.

1
@Deutschlerner12

Sie ist es schon. Jedenfalls mit Deutschen, die der deutschen Sprache mächtig sind. Deutschen, die auch nicht vor korrekten komplexeren Sätzen zurückschrecken und sie als "wirr" bezeichnen.

1
@earnest
deine arrogante Art ist...

Keine Ahnung, was daran arrogant sein soll. Ich check' halt nicht, was der mit seinem 'mögen' will. Sicherlich bin ich dafür zu hohl - diese Erkenntnis ist alles andere als arrogant. Keine Sorge also: Ich bin schon ziemlich in Ordnung.

0
@ShakingCrab

Das freut mich für dich. (Allerdings wirkt schon der erste Satz deiner Antwort nicht gerade einladend.)

Ich bin hier jetzt aber raus.

0

Geht beides

Was möchtest Du wissen?