So ich suche seid Tagen meinen Traum Hund und Informiere mich Lieber als mir direkt die Rasse zu holen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein, dein Bekannter hat keine Ahnung.

Jede Rasse ist anders, da jede Rasse andere Aufgaben hatte.

Du kannst z.B. einen Shiba, so wie ich sie halte, einen ursprünglichen und selbstständigen Jagdhund, nicht mit einem Aussie vergleichen der zum hüten gezüchtet wurde und mit dem Menschen arbeiten will.

Bei all deinen Fragen und so wie du redest solltest du noch ein paar Jahre warten mit der Anschaffung und lieber Bücher lesen.

so kannst Du Dich nicht informieren. Du mußt Bücher über die Rassen lesen die Dich interessieren und dann sehen welchem Hund/welcher Rasse Du gerecht werden kannst.

oder Du gehst in die umliegenden Tierheime und lässt Dich dort beraten. So wie Du die Sache angehst wird das nichts....

Hunden denen andere Leute gerecht werden können müssen noch lange nicht auch zu Dir passen!

Wenn man es richtig macht, kann man zumindest eine gute Grunderziehung an jeden Hund rankriegen. Der Aufwand dafür kann aber je nach Rasse sehr unterschiedlich sein und innerhalb einer Rasse gibts auch noch individuelle Unterschiede.

Je spezieller die Anforderungen an den Hund werden, umso mehr machen sich die Unterschiede bemerkbar.

Nein, da liegt dein Bekannter falsch. Jede Hunderasse hat spezielle Bedürfnisse und ist leichter oder schwerer auszubilden. Es gibt sogar Rassen, die lassen sich gar nicht fürs Familienleben trainieren

Nein stimmt nicht, es gibt durchaus Rassen die leichter zu führen sind.

Es gibt aber sicher Leute die mit leichtführigen Rassen mehr Probleme haben als mit schwierigeren Rassen.

Wer glaubt er müsse einen Golden gleich erziehen wie einen Schäfer wird schnell merken, dass er die Leichtführigkeit nicht erreicht etc.

Wird man seinem Hund nicht gerecht, hat man ganz schnell einen schwierigen Hund, ganz egal welcher Rasse er angehört.

Stimmt die Passung ist auch eine eher schwierige Rasse für so machen leicht zu führen.

Hallo und Guten Abend,

es ist sehr richtig von Dir, Dich über verschiedene rassespezifische Eigenschaften von Hunden zu informieren und sie nach Deinen Bedürfnissen (Familienhund, Jagdhund, Schutzhund, Hütehund etc.) abzugleichen. Dein Bekannter liegt hier, bei allem Respekt vorm Alter, leider vollkommen falsch.

Schönen Abend noch!

Jeder Hund hat sein eigenes Wesen. Manchmal denke ich , wenn man sagt  in der Hundeschule  läuft alles richtig, jeder Hund ist einfach ein Hund.., 

dann denke ich : Nein, hat sein eigenes Wesen. 

Ich selbst lerne erst den Hund kennen , und kann mich dann auf ihn einlassen mit ihm zu lernen. Es gibt Hunde, die sind so sensibel, da kann man nicht laut werden, weil er sonst verängstigt ist . Und es gibt  Hundewesen , wo man schimpft und der Hund pöbelt nochmal oben drauf. 

 Kein Hund ist gleich wie der andere.   Vergleicht man die Französische Bulldogge mit dem Mops , so ist die Dogge, ruhig, gemütlich , ausgegeglichen..., während der Mops sehr temperamentvoll ist .  Der eine Hund Buddelt gerne  , der andere hat kein Interesse dran.

Da wo dem einem Hund das Futter schmeckt, sagt der andere: Kannst Du selber fressen, da ist  ein totes Tier drinnen.  :-)

Der eine ist wachsam, der andere weniger.  Der eine Naiv, der andere prüft . 

Kein Hund ist wie ein anderer.

MfG

Hallo,

da muss ich Dir leider sagen, dass Dein Bekannter keine Ahnung von Hunden hat, er meint vielleicht Hofhunde, die früher den ganzen Tag an der Kette lagen ........

aber das ist ein Thema, bei dem sich bei jedem Tierfreund die Nackenhaare sträuben !

Jede Hunderasse hatte ihre eigenen Charaktermerkmale, darüber kannst und solltest Du Dich schlau machen, bevor Du ein Tier anschaffst.

Hierzu gibt es sehr viele Bücher, und auch im Internet wirst Du viele Infos finden.

Im Interesse des Tieres, und auch in Deinem eigenen solltest Du Dich genauestens informieren.

Liebe Grüße

So wie du schreibst, bist du noch gar nicht fähig einen Hund zu versorgen.

Ich glaube du solltest eher mit deinen Eltern darüber reden, ob die überhaupt einen Hund haben wollen...

serhatdrogba 18.04.2017, 20:21

Du weißt ja nicht wie alt wie ich bin ich habe mehr Ahnung weißt du warum? ich frage sehr viel und fragen ist gut wieso ist es gut es macht einen Schlauer

1

Nö, jeder Hund tickt anders. Ein Jagdhund will jagen, ein Husky muss bewegt werden und ein Herschutzhund wird immer seinen eigenen Sturrkopf haben.

Nein, es sind nicht alle Hunde gleich in ihrem Wesen.

Und ja, fast alle Hunde haaren, auch ein Boxer, auch ein Wolfsspitz, auch ein Leonberger, auch ein Kangal .....


Nein, das stimmt nicht.

Was möchtest Du wissen?