Snowden und die CIA?

5 Antworten

Hallo,

jemand umzubringen, weil er die Wahrheit sagt ist sehr undemokratisch, aber das ist meine Meinung...

Sie haben ihn nicht eingesperrt/umgebracht, weil sie nicht wußten, daß er sie verpfiffen würde...

Irgendwie ist es ein Glücksfall für die Welt und die Nachwelt, aber ob die Behörde ihre Lehre daraus ziehen wird, bezweifle ich... wenn sie alle wie du denken...

Emmy

Korrektur: weil sie nicht wußten, daß er sie verpfeifen würde...

0

Liebe(r) Fivintich42,

der US-Geheimdienst sammelt tatsächlich Daten aus allen Ecken dieser Welt. Aber er bringt keine Menschen (bewusst) um. Er sorgt dafür, dass Verbrecher (aus US-Sicht) vor Gericht gestellt werden. Die US-Justiz war allerdings im Fall der Terroristen und deren Vorbereiter und deren Gefolgsleute, die den Terrorangriff auf das New Yorker World Trade Center vornahmen, dann aber leider nicht in der Lage, gerechte Justiz walten zu lassen. Sehr schade, nicht wahr.

In Russland ist die Lage dagegen ganz klar. In den letzten Jahren wurden vom russischen Geheimdienst FSB umgebracht:

Alexander Litwinenko (Litvinenko) in London.

Boris Nemzow (Nemtsov) in Moskau. Seine vermutlichen Mörder Ruslan Mukhudinov und Ruslan Geremeyev sind bisher nicht verhaftet worden.

Derzeit befürchtet der Rundfunkredakteur Alexei Venediktov um sein Leben. Auf ihn ist wahrscheinlich Ramzan Kadyrov im Auftrage des FSB angesetzt.

Mehr über die Gefahr, sich gegen die Verhältnisse in Russland zu äußern gibt es durch diesen Internetlink

http://www.zeit.de/politik/2015-03/putin-nemzow-hitler-mord-russland-fsb-moskau

Weil er rechtzeitig weg war.Außerdem hat er Vorsorge getroffen,falls ihm etwas zustoßen sollte.Das Material war in Sicherheit und es wäre sofort alles veröffentlicht worden.Das war seine Lebensversicherung.

Was möchtest Du wissen?