Snowboardjacke aber wie lang?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja um so länger um so besser. Du brauchst eigentlich keine Beinfreiheit, solange du Problemlos wenigsten in die Knie gehen kannst. Es erleichtert dir gerade am Anfang enorm das Leben, wenn du nicht die ganze zeit nen nassen Arsch hast ;) 

Auch als Snowboarder gibt es eigentlich keinen Grund "viel im Schnee zu sitzen". Die Bindung kriegt man locker auch im Stehen zu.

Trotzdem sollte eine Jacke die Hüften bedecken, sonst holt man sich früher oder später Blasen/Nieren-Verkühlungen, alleine schon wegen der Außentemperaturen. Außerdem willst Du doch nicht aussehen wie ein Touristen-Skifahrer.

Schneefang ist ein essentielles Feature, wenn Du öfter mal Tiefschnee fahren möchtest, ansonsten eher vernachlässigbar.

Der Trend geht zu richtig langen Jacken. Die Bewegungsfreiheit schränkt das nicht im geringsten ein. Tipp: überleg mal wie weit Du Deine Beine noch bewegen kannst, wenn Sie in der Bindung festgeschnallt sind ;)

Ich selber habe auch eine die zumindest einen teil des Gesäß abdeckt, aber bin auch schon mit längeren gefahren, und das hat mich in keinster weise beeinträchtigt.

Meine geht immer halb über das Gesäß. Hast ja auch nen schneefang. 

Was möchtest Du wissen?