Sms Bedrohung Nachweis?

2 Antworten

Person A ist laut deiner Geschichte schon von Mutter Natur mit einem armseeligen Dasein bestraft worden.

Eine Anzeige kann noch zurückgezorgen werden. Anstatt schon eine Falschaussage und damit die nächste Straftat zu planen sollte Person A alles daran setzen sich zu entschuldigen und Wiedergutmachung zu leisten.

Das entscheidet alleine der Richter und da zu kann man keinerlei Vorhersagen machen.

Wobei ich die geschilderten Annahmen für sehr unrealistisch halte

Kann der Richter ohne Beweise jemanden verurteilen? bzw. darf er?

0
@Tnc61

Wenn Person B eine Anzeige stellt, wird sie dieses nicht ohne Beweis bei der Polizei machen, bzw. machen können. Über die Tel.-Nr des Absenders ist dieser zu finden.

Und ja, eine Verurteilung ist auch ohne Beweise möglich. Hier entscheiden u. a. Indizien und die Glaubwürdigkeit

0

Ja die Telnummer ist nicht von Person A (Sms zurückverfolgung führt NICHT auf Person A zurück). Person B hat lediglich die Bedrohungen ausgedruckt und gesagt dass Person A es sei, aufgrund der Vorgeschichte (aber keine Beweise dafür dass Person A es geschrieben hat vorgelegt)

0
@Tnc61

Person A bedroht daraufhin Person B mit SMS

Und jetzt:

Sms zurückverfolgung führt NICHT auf Person A zurück

Du widersprichst Dir selber.

Ich höre jetzt hier auf.

0

Ja Person A hat Person B bedroht per SMS, jedoch arbeitet Person A als IT-Experte beim Geheimdienst und hat damit Kentnisse um die SMS nicht mehr zurückverfolgbar zu machen.

0

Was möchtest Du wissen?