Smolensk 2010 - Verschwörung oder doch ein Mordkomplott?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich frage nuch auch warum die NATO nicht gefallen ist wegen dieser bösen Marsianer-Verschwörung.Es müsste doch einen NATO-Fall geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon deine Frage, nach der es nur eine Verschwörung oder ein Mordkomplott gewesen sein soll, offenbart, dass es sich nicht um eine Ratsuche handelt, sondern um die Verbreitung einer abstrusen Verschwörungstheorie.

Du hättest gleich fragen können, haben de Russen die Maschine abgeschossen, ja oder ja?

Die Verschwörungstheorien um den Absturz befeuern den polnischen Nationalismus und die damit verbundene Russophobie, die wesentlicher Bestandteil und Garant der Macht von Jaroslaw Kaczynski und seiner PiS sind. Damit ist gleichzeitig auch die Diffamierung innenpolitischer Gegner wie Tusk möglich.

Es kursieren die absonderlichsten Theorien, denen allen gemein ist, die unbestreitbaren Fakten über die Pilotenfehler und die unselige Einflussnahme fliegerisch inkompetenter Vorgesetzter der Piloten zu ignorieren.

Abwechselnd tauchten Ex- oder Implosionen, Helium-, Vakuum- oder gewöhnliche Bomben auf – präsentiert von polnischstämmigen Professoren
US-amerikanischer Provinz­universitäten, die ihre Qualifikation für die  Analyse von Flugdaten selbst daraus herleiteten, daß sie bereits als kleine Jungen gern Flugzeugmodelle gebaut hätten oder schon einmal durch dichten Nebel geflogen seien. Als besonders verdächtig gilt zudem, daß sich drei Tage vor dem Absturz Kaczynskis Konkurrent Tusk am selben Ort ohne besondere Vorkommnisse mit Wladimir Putin getroffen hatte. Es gibt sogar Fotos von jener Begegnung, auf denen beide Politiker einen Händedruck und ein geschäftsmäßiges Lächeln tauschen – wenn das kein Beweis ist.

http://goo.gl/I2YqZi

Da kann man nur froh sein, dass Polen Mitglied der NATO ist und die Entscheidung über Krieg und Frieden nicht in Warschau gefällt werden. Sonst hätten solch durchgeknallten Typen, wie Antoni Macierewicz (polnischer Kriegsminister), für den sich Polen seit dem Absturz im Kriegszustand mit Russland befindet, Europa schon in Brand gesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
uselexx 12.09.2016, 12:38

Du hast meine Frage wohl sehr voreingenommen gelesen :/ ..

aber mal zu deinem "Beitrag"

1) die Frage lautete, warum wurde der NATO-Fall nicht ausgerufen, obwohl die NATO-Vorschriften dies in einem solchen Fall ganz klar vorscheiben(!?)

2) Tusk baucht man nicht diffamieren. Wäre er nicht EU-Ratsvorsitzender geworden, wäre er höchstwahrscheinlich im Gefängniss bzw. Untersuchungshaft gelandet. Neben zahlreichen Korrupptionsaffären (z.B. Amber-Gold) hat er, was Somlensk angeht, unverkennbar seine Finger im Spiel gehabt. Hier mal ein Foto von Putin und Tusk beim Treffen an der Unglückstelle:

http://jordanrussiacenter.org/wp-content/uploads/2014/11/link_wRl37DqkHmXlvIKcuqRa0MupkudSG0lXw300h223.jpg

zu bemerken wäre hier, dass die Anreise des Angehörigen (Zwillingsbruders) zum Unglücksort von russischer Seite - und wie es heute aufgrund zahlreicher Zeugenaussagen sowie Film- und Ton-Aufnahmen bewiesen ist - massiv behindert wurde. Man wollte per'se nicht, dass der Zwillingsbruder auf Tusk trifft.

3) was den, allein schon aus menschlicher Sicht, beschämenden Umgang mit den Opfern und den grad der Verächtlichung des anderen politischen Lagers angeht, sei hier mal eine Aufnahme PO-treuen Präsidenten Komorowski gezeigt, welche in dem Moment stattfand, als die Leichen der Opfer in Polen ankamen:

https://www.youtube.com/watch?v=pZB3OJemoLw

3) du behauptest "die unbestreitbaren Fakten über die Pilotenfehler und die unselige Einflussnahme fliegerisch inkompetenter Vorgesetzter der Piloten".. nun, diese THEORIE wurde bereits mehrmals wiederlegt. Ich frage mich wieso sich dies noch immer so hartnäckig hällt(?) .. der "fliegerisch inkompetente Vorgesetzte" , war Luftwaffen-Chef und selbst erfahrener Pilot ;) .. Bluttest haben gezeigt, dass er keinen Tropfen Alkohol im Blut hatte, obwohl dies seitens mancher noch immer behauptete wird.

4) der Kommentar (sprich Meinung) von Junge-Welt.de, wiederspricht leider jeglichen Tatsachen. Alles hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen, um einmal kurz darauf einzugehen: .. der Kommentar strotzt nur so vor Polemisierung und Diffammierungsversuchen, die wesentlichen Fragen werden jedoch schlicht übergangen.. allen Vorran die Frage, was ist mit dem "Serien-Selbstmörder" ??

5) "Kriegsminister" :D .. Polen hat einen Verteidigungsminister! Keinen "Kriegsminister".. alleine diese Formulierung spricht Bände.

2
PeVau 12.09.2016, 12:56
@uselexx

Du möchtest hier eine abstruse Verschwörungstheorie verbreiten, die durch die Untersuchungsberichte und durch die Untersuchungskommissionen, die sich selbst mit den absonderlichsten Theorien befasst haben, ad absurdum geführt worden sind.

Selbst in unseren Medien, die sich sonst mit Wonne auf alles stürzen, was sich antirussisch missbrauchen lässt, verursacht dieser polnisch-nationalistische Verschwörungsmythos nur Kopfschütteln. Aber dieses klerikal-faschistische PiS-Regime braucht nun einmal diese Opferpose und die äußere Bedrohung. Wie sonst könnte man die Polen in die geistigen Schützengräben zwingen und selbständiges Denken unterdrücken?

PS: Wie die Polen ihren Kriegsminister nennen, ist unerheblich. Entscheidend ist, was er tut. Und da ist die Bezeichnung Kriegsminister zielführender.

12
uselexx 12.09.2016, 14:14
@PeVau

"durch die Untersuchungsberichte und durch die Untersuchungskommissionen" .. du meinst die MAK, eine rein russisische "Untersuchungskomission" ? :D

"ad absurdum geführt worden sind" .. nein, sind sie in keinster Form. Es wurden viel mehr viele Versuche dahingehen unternommen, doch jeder dieser Versuche wurde widerlegt. Also bitte mal bei den Tatsachen bleiben.

"klerikal-faschistische PiS-Regime" .. damit zeigst du eigentlich schon woher der Wind weht und wie sinnvoll eine Diskussion mit dir ist :)

"Entscheidend ist, was er tut. Und da ist die Bezeichnung Kriegsminister zielführende".. der Mann heisst Prof. Dr. Macierewicz und er steckt dich und deine ideologischen Genossen intellektuell mmit Leichtigkeit in die Tasche :) .. sein Tun wird von russischer Propaganda immer wieder als Kriegstreiberei bezeichnet, wie auch alles andere was nicht pro-russisch ist :)

0
PeVau 12.09.2016, 14:40
@uselexx

... der Mann heisst Prof. Dr. Macierewicz und er steckt dich und deine
ideologischen Genossen intellektuell mmit Leichtigkeit in die Tasche :)

Weißt du, seitdem ich erwachsen bin schwindet von Tag zu Tag meine Ehrfurcht vor akademischen Titeln mehr und mehr. Ich verlange von anderen auch keine solche Ehrfurcht. Ich sehe, was er sagt und tut, und da zaubern mir seine akademischen Titel nur ein amüsiertes Lächeln auf die Lippen. Und was haben seine Titel mit unserer Diskussion zu tun?. Musst du dir seine vermeintliche akademische Autorität ausborgen, um deine Position zu untermauern? :-D

Im Übrigen wissen alle, die deine "Frage" lesen und auch nur einen Hauch gesunden Menschenverstandes haben, aus welcher Ecke bei dir der Wind weht.

Ich kann das beurteilen, auch bei uns in Deutschland gibt es rechte Spinner, Reichsbürger, Revanchisten und offen auftretende Faschisten, die am liebsten das deutsche Reich in Uraltgrenzen wieder herstellen möchten. Das wird aber genauso wenig passieren, wie es wieder ein Großpolen in den Grenzen von 1772 geben wird.

9
zetra 12.09.2016, 18:39
@PeVau

Franz Kadell: Das zweifache Trauma der Polen.

Hier findet man auch die Ursachen fuer den Hass der Polen gegen die Russen.

2
uselexx 13.09.2016, 08:27
@zetra

"Hass der Polen gegen die Russen" .. lächerlich, es ist kein "Hass" wie du schreibst.. man hat schlicht aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt. Die Hochnäsigkeit der Deutschen hingegen, ist weltweit nicht zu übertreffen, selbst von den Amis nicht. Traurig.

0
zetra 13.09.2016, 17:12
@uselexx

Sachlichkeit ist nicht dein Ding. Wenn du das Buch gelesen haben solltest, dann wuerdest du ruhiger daherkommen.

2
Gugu77 17.09.2016, 19:35

durchgeknallten Typen, wie Antoni Macierewicz

Volle Zustimmung. Die gesamte Antwort ist top!

2

Polen wurde im 2.Weltkrieg von Faschisten durch die Sowjetunion befreit.So richtig gluecklich waren sie darueber nicht, denn die Verschiebung ihres Landes bis zur Oder, passte ihnen nicht, ausserdem gab es dadurch einen Haufen Ungemach mit DE. 

Als sich nach langen Querelen herausstellte, dass die SU die polnische Intelligenz, in der Groessenordnung, von 21.Tsd. Personen, umgebracht hatte, verschlechterten sich die Beziehungen zwischen den beiden Laendern enorm.

Nach dem Zusammenbruch der SU. kam dieser Groll so richtig zum tragen, dazu noch der Absturz der Regierungsmaschine, die aus Anlass einer Feierstunde in KATYN zerschellte, brachte das Fass zum ueberlaufen.

Die Polen liessen bereitwillig US Raketen in ihrem Land aufstellen usw. Dieser Vorgang wurde teilweise von anderen Laendern mit Kopfschuetteln quitiert.

Ob man diese Vorgaenge mag oder auch nicht, darueber koennte man streiten, Fakt allerdingst ist, Polen und jetzt Russland, sind sich Spinnefeind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Die Polen sind sehr daran interessiert, dem Ruf ihres wiederbelebten
Feindbildes von Russland weiteren Schaden hinzuzufügen. Dazu eignet sich der Flugzeugabsturz mit Kaczinsky sehr gut.

Trotzdem hat diese Ente in Deutschland nicht die Resonanz gefunden, die man sich erhofft hat, weil man wohl erkannt hat, dass dies eine konstruierte
Behauptung ist, die bisher nur durch angeblich, nicht eindeutig belegt
usw. versehen ist, also durch einschränkende Begriffe, die zwar nicht
das Gegenteil unterstreichen, sondern doch erst einmal eine Behauptung
stehen lassen, die von vielen begierig als Wahrheit aufgenommen wird.

Selbst, nachdem ein Film über diesen Vorfall in Polen gezeigt worden ist, hat sich die deutsche Seite distanziert und diesen Film als Werk polnischer Verschwörungstheoretiker erkannt.

Dasgleiche betrifft den Abschuss der MH 70, um den es ruhig geworden ist, weil das "In- der -Vergessenheit- verschwinden- lassen" immer noch besser ist, als die Wahrheit einzugestehen.
Genau so wird es der Behauptung ergehen, die Russen hätten das Flugzeug von Kaczinsky abgeschossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
uselexx 12.09.2016, 11:58

Naja, genau das meine ich.. solche Behauptungen werden am laufenen Band von West-Europa propagiert, obwohl die Faktenlage eine ganz andere Sprache spricht.

Es gibt so viele Ungereimtheiten und sowie offen unter den Teppich gekehrte Tatsachen, dass die ganze Sache nur so zum Himmel stinkt. Von westeuropäischen Medien wird aber noch immer behauptet, Polen wolle Russland nur diskreditieren. (Wobei Putin und der russische Geheimdienst für ihre Aktionen weltweit traurige Berühmtheit erlangt haben.)

Der Bericht der "unabhängigen" Untersuchungskommision MAK (eines gänzlich in russischer Hand liegenden Vereins) wurde ja schon in beinahe jeder hinsicht widerlegt. Hinzu kommen ja noch sehr schwere Vorwürfe, wie z.b. das Fehlen von 19min auf der Blackbox um nur einen zu nennen

0
Huckebein3 12.09.2016, 12:04
@uselexx

Wichtig ist, dass was hängen bleibt, Und dass was hängen geblieben ist, kann man nicht übersehen.

Was "traurige Berühmtheit" betrifft, nehmen sich alle Geheimdienste der Welt rein gar nichts, nicht einmal der amerikanische ist davon ausgenommen. Man sollte es nicht glauben!!:)

6
PeVau 12.09.2016, 12:24
@uselexx

... obwohl die Faktenlage eine ganz andere Sprache spricht.

Die Faktenlage widerlegt jede Verschwörungstheorie, aber das werden unverbesserliche russophobe polnische Nationalisten nie begreifen, nie begreifen wollen.

8
uselexx 12.09.2016, 12:43
@PeVau

welche "Fakten" meinst du bitte?
# die, dass sich renommierte 44 Millitärs, Politker, Wissenschafter auf mysteröse Art und Weise das Leben nahmen, obwohl Sie voller Erhgeiz die Umstände ans Tageslicht bringen wollten?
# oder die, dass die Behauptungen vom Pilotenfehler in allen seinen Variationen widerlegt worden sind?
# oder etwa die, dass die Spitze einer Birke einem gepanzerten Bomber den Flügel abreissen?
..die Liste könnte man über Seiten fortführen, aber was soll man einem unbelehrbaren Putin-Lover schon erzählen :)

0
uselexx 12.09.2016, 12:46
@Huckebein3

was die Geheimdienste angeht, muss ich dir zustimmen.
Was ich damit sagen wollte ist, dass Russland viele seiner (aus humaner Sicht inakzeptablen) Aktionen ganz offen durchführt (z.b. eben Morde) .. die Geheimdienste der westlichen Emisphäre tun dies zwar auch, jedoch sehr bemüht einen Mantel des Schweigens/der Lügen darüber zu legen.

0
Huckebein3 12.09.2016, 12:55
@uselexx

Wir wollen doch nicht abschweifen und beim Thema Kaczynski bleiben.
Trotzdem: Was die von dir ins Feld geführten Morde betrifft, sind DIE zwar geschehen, aber die Benennung der "Täter" nichts als UNTERSTELLUNGEN an die Adresse Putins als Auftraggeber.

Es gibt nicht eine Beleg, der eindeutig aussagt, WER die Täter waren und aus welchem Dunstkreis sie kommen.

6
Huckebein3 12.09.2016, 12:58
@uselexx

Putin-Lover

Womit wir wieder beim Thema wären:

Wenn die Argumente ausgehen, wird man aggressiv und der "Putin-Lover" bemüht.
Etwas armselig, oder nicht?

8
JBEZorg 15.09.2016, 04:46
@Huckebein3

Die Anrufung des bösen Donnergottes Putin ist einach zu köstlich... jedesmal

3
Gugu77 17.09.2016, 19:43

Huckebein: darf ich korrigieren ...
"Die Polen sind sehr daran interessiert", Nee, die PiS- Anhänger und diese armselige Regierung sind daran interssiert... Es gibt  in Ol. zum Glück noch Menschen mit gesundem Menschenverstand, die sich nicht das Hirn waschen lassen.

3
Huckebein3 17.09.2016, 19:47
@Gugu77

@Gugu77,

Du hast natürlich Recht. Die Polen war nicht korrekt...

2

Die Vergeltung von Terror- oder Mordanschlägen gehört nicht zum NATO-Auftrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
uselexx 12.09.2016, 11:37

Es geht ja nicht um "Vergeltung" .. Polen ist ein NATO-Mitglied, die Menschen an Board hatten NATO-Dokumente, Handys mit NATO-Verschlüsselung, und und und .. als sich 2001 der Anschlag auf der WTC eriegnete, rief die USA sofort den NATO-Fall aus um sich die Unterstützung der NATO-Partner zu sichern.

0

Was möchtest Du wissen?