Smok Baby T6 bei welcher Watteinstellung am besten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das kann man bei Fertigköpfen einfach so nicht sagen - einer hält wenige Tage, einer ne Woche oder zwei und der dritte funktioniert nen ganzen Monat und das unabhängig von der genutzten Leistung :-)

Fertigcoils sind maschinell produzierte Massenware und unterliegen qualitativ teils heftigen Serienstreuungen - bei den kleinen Evodköpfchen kam es gern mal vor das 3 oder 4 von 5en gleich kaputt waren bzw. viel kürzer durchgehalten haben als normal...

Wie lang so ein Kopf durhhält hängt auch von den verwendeten Liquids ab - eins setzt so nen Kopf schneller zu als ein anderes - das mus man eben selber ausprobieren. Auch die Zugtechnik spielt da ne Rolle - zieht du "falsch" so das immer mehr Liquidreste als normal im Kopf zurückbleiben,setzt das mit der Zeit auch den Kopf zu, weil der Heizdraht ein Weilchen braucht um abzukühlen und währenddessen die Reste noch "einkocht"...

Wieviel Watt für welchen Kopf optimal sind, kann man nie pauschal sagen, darum steht da ja auch soooo ne große Leistungsbreite drauf (die Breite von 90 Watt ist mehr als ein nomaler 1-Akku-Akkuträger überhaupt liefern kann)... "Optimal" ist immer die Leistung, bei der es dem einzelnen Nutzer geschmacklich und vom Dampf her am bessten gefällt und das kann dann auch noch je nach verwendetem Liquid variiieren - ich z.Bsp. mag pures Menthol kühler als Vanille und fruchtiges liegt irgendwo dazwischen...

Was möchtest Du wissen?