SML gegen HT Rohr tauschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sofern es sich um ein Einfamilienhaus handelt, sollte es keine Probleme geben.

Wenn wir hier aber über Wohnungsbau sprechen, so sind die geltenden Brandschutzbestimmungen einzuhalten. Dies bedeutet, wenn das SML Rohr vor 2011 verbaut wurde, kann davon ausgegangen werden, dass bei einer Anbindung mit einem Kunststoffrohr (brennbaren Material!) bei einer Entfernung von <1m zum Boden, ein Brandschutzübergang verwendet werden muss.

Z.B. http://www.doyma.com/brandschutzsysteme/produkte/curaflamr-konfix-pro/

Es kann natürlich auch der Abzweig auf HT gewechselt werden. Aber auch hier gilt der 1m Abstand. Üblicherweise wird dieser nicht eingehalten, also ist auch hier ein Brandschutzübergang zu verwenden.

Achtung, auch wenn das SML-Rohr nach 2011 verbaut wurde, sollte sicherheitshalber ein entsprechender Verbinder gesetzt werden, da leider auch nach 2011 immernoch Handwerker die Installation falsch ausgeführt haben.

Auf die Brandschutzübergang kann bei <1m Abstand nur verzichtet werden, wenn bei der Durchdringung der Decke/Boden, eine geeignete Brandschutzmaßnahme getroffen wurde.

Nebenbei, die Länge der Kunststoffleitung ist hierbei egal, es geht immer um den Abstand zur Brandschutzdurchdringung des SML-Rohrs.

Asardec 20.06.2016, 13:35

Habe gerade gesehen, dass es sich um ein Rohrstück knapp oberhalb der Bodenplatte handelt.

Da die Bodenplatte üblicherweise keine Brandschutzanforderung hat sollte der Einsatz von HT kein Problem sein. 

0
kevni2012 20.06.2016, 13:42
@Asardec

Genau, das auszutauschende Teilstück ist im Keller und ca. 40cm oberhalb der Bodenplatte.

Dazu eine Zusatzfrage: Habe bei einer Badsarnierung (2013) im Erdgeschoss die Abflussanlage mittels HT-Rohr gemacht und das Ganze durch den Boden der Wohnung direkt in den Keller verlegt, da diese ja darüber lag. Das HT geht dann unterhalb der Kellerdecke direkt auf ein SML. Das sollte deiner Ausführung nach dann ja kein Problem sein oder?

0
kevni2012 20.06.2016, 13:49
@kevni2012

Meine Zusatzfrage hat sich durch die Antwort der Stadt (s.u.) schon erledigt ^^

0

Also mal ein kleiner Nachtrag, da ich dann auch noch mal direkt bei der Stadt (Entwässerung und Bauordnung) nachgefragt habe:

Es spricht, auch in Mehrfamilienhäusern, nichts gegen eine Verlegung von HT-Rohren an Wänden, Decken oder Böden. Gleiches gilt für Mischinstallationen. Lediglich bei Durchführungen durch Bodenplatten, Decken und/oder zwischen Wohneinheiten müssen Brandschutzvorrichtungen angebracht werden, damit ein Brand nicht übertreten kann.

Hi,

sofern du alles Sach- und Fachgerecht mit den richtigen Übergangsadapter zu HT-Rohr und SML-Rohr einbaust, gibt es auch nichts zu beanstanden.


kevni2012 19.06.2016, 15:07

Also ich würde diese hier (http://www.ebay.de/itm/191745352757?var=490765505474) bestellen. Muss dann natürlich darauf achten, dass sie, entgegen der normen Verlegung bei HT-Rohren, an beiden Seiten mit Stutzen enden. Korrekt soweit?

0

siehe Links

newcomer 19.06.2016, 14:59

https://www.rehau.com/cmstatic/SE/AT/RAUPIANO_PLUS/fileadmin/content/9_Service/9-7_Verkaufsunterlagen/353600_TI_HT-PP_AT_04_2008_screen.pdf

Seite 11

11

HT-PP

4

HT-PP HAUSABFLUSSSYSTEM

BRANDSCHUTZ

Hinsichtlich Brandschutz sind die nationalen Vorschriften zu beachten.

In Verbindung mit Hausabflussleitungen können Brandschutz-

maßnahmen erforderlich werden

0
newcomer 19.06.2016, 15:00
@newcomer

http://www.rockwool.de/produkte/u/5646/haustechnik--conlit-brandschutz/conlit-brandschutz-in-der-haustechnik/brandschutz-fuer-rohrleitungen



Werden Rohrleitungen durch Wände und Decken geführt, so müssen diese
brandschutztechnisch so ertüchtigt werden, dass eine Übertragung von
Feuer und Rauch nicht zu befürchten ist und die
Feuerwiderstandsfähigkeit der Wand bzw. Decke nicht beeinträchtigt wird.
Diese Anforderungen werden erfüllt, wenn die Rohrdurchführungen die
Feuerwiderstandsklasse der Wand bzw. Decke aufweisen (z.  B. R90) durch
die sie geführt wird.



0
kevni2012 19.06.2016, 15:09
@newcomer

Besten Dank für die Mühe! Es handelt sich aber um eine freiliegende Fallleitung kurz über der Bodenplatte im Keller. Hier sollen dann ca. 30-40 SML gegen HT ausgetauscht werden. Das sollte doch an und für sich passen...

0

Was möchtest Du wissen?