Smartphone steuerlich absetzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich verweise zunächst auf "wfwbinder".

Ich verstehe das so, daß das Smartphone bislang nicht dem Betriebsvermögen zugeordnet war.

Daher muß es mit dem Teilwert in das Betriebsvermögen eingelegt werden und entsprechend abgeschrieben werden.

Teilwert:

Anschaffungskosten ./. (fiktive) Abschreibung bis zum Zeitpunkt der Einlage:

Beispiel:

AK: 600 € angeschafft Januar 2014 - Abschreibungsdauer 3 Jahre (1/3 pro Jahr):

600 € ./. 400 € (fiktive Abschreibung für 2 Jahre)

= 200 € Teilwert Januar 2016

Zum Zeitpunkt der Einlage im Januar 2016 ist es ein geringwertiges Wirtschaftsgut (bis 410 € netto), damit können die 200 € direkt 2016 in voller Höhe abgeschrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
peterobm 16.01.2016, 12:44

In Dland ja, aber auch in Österreich?

0
DerSchopenhauer 16.01.2016, 13:00
@peterobm

Ich lese zwar in der Frage nichts von Austria - aber zum
österreichischen Steuerrecht kann ich nichts schreiben - das deutsche Steuerrecht ist mir umfangreich genug...

0
DerSchopenhauer 16.01.2016, 22:34
@peterobm

aha - Da schaue ich ja nun nicht drauf - das sollte man schon in der Frage erwähnen...

1
DerSchopenhauer 17.01.2016, 01:43
@peterobm

Ich versuche auch in Zukunft darauf zu achten - daher war Dein Hinweis schon für mich hilfreich...

1

Rechnung vorhanden und auf den Inhaber der Fa. geschrieben? Bis zu 3 Jahren; man frage den Steuerberater. Bei euch kann es etwas anders laufen.

Keine Rechnung oder Quittung vorhanden, vorbei; Aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abschreibung auf 3 Jahre. also anteilig (x/12 für die Monate 2014, 2015, 2016, Rest 2017.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 16.01.2016, 12:35

Schonmal erfolgreich versucht ein Handy auf 2 Jahre abzuschreiben (gewöhnliche Nutzungsdauer), würde mich echt mal interessieren, bei mir scheint es nämlich zu klappen. ^^

Bei der heutigen Entwicklung halte ich 3 Jahre schon für zu lang.

0
wfwbinder 16.01.2016, 17:57
@kevin1905

Wo es paat, wird es klappen, aber bei einem Zausel wie mir, der sich erst nach 4 Jahren ein neues Notebook und ein neues Smartphone kauft und die alten noch im Unternehmen weitergibt, weil sie noch funktionieren, bzw. beim Hersteller einen neuen Akku bekommen, wird das mit den zwei Jahren bei mir nicht klappen.

0

Normalerweise bis zu 3 Jahre lang..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?