Smartphone - benötigt ein Hintergrundbild mit riesiger Auflösung mehr Akku als ein HIntergrundbild mit geringer Auflösung?

5 Antworten

Wenn ein Hintergrundbild etwas bewirkt dann ist es die Geschwindigkeit mit der etwas dargestellt wird. Es müssen mehr Pixel umgerechnet werden.Im Verbrauch ist es beinahe egal denn das Handy geht schlafen in der Abhängigkeit wann die letzte Taste gedrückt wurde.

Es kann sein dass der Prozessor kurzzeitig auf eine höhere Geschwindigkeit schaltet beim Umrechnen des Bildes.

Macht kein Unterschied, weil am Ende sowieso nur 1920x1080 px angezeigt werden. Wenn du Super AMOLED Display hast, kannst du das Hintergrundsbild schwarz machen und dann die Pixeln ausschalten, damit kannst du Strom sparen ;-)

Das ist wurscht, was da den Akku zieht ist die Hintergrundbeleuchtung und die brennt immer, egal was angezeigt wird.

braucht es denn nicht mehr Energie, um das Bild darzustellen? Bei meinem ersten Smartphone vor über 10 Jahren hat es länger gedauert, ein 4k Bild zu öffnen als ein kleines Pic. Und die Hintergrundbeleuchtung ist nicht immer (!) aktiv, zB wenn man einen amoled screen hat

0
@vleeskroket

Die Energie wird in dem Fall einmal verbraucht m das Bild aufzubauen, wenn es steht nicht mehr. Und da sowieso immer alle Pixel angesteuert werden kann man anzeigen was man will, höchstens die Rechenleistung zum Skalieren könnte 3 Sekunden Akkulaufzeit kosten ;-)

0

Trotzdem ;) das Bild mit der geringeren Auflösung erstreckt sich ja trotzdem über den ganzen Bildschirm, was bedeutet dass ALLE Pixel "an" sind. Auch bei einem AMOLED Display.. Außerdem würdest du das niemals merken dass der Akku eher schlapp macht.

0

Kein Ding ;) gern geschehen.. :D

0

Was möchtest Du wissen?