Smart gelbe KontrollleuchtennKontrollleuchten nach TÜV?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten



meinte er der TÜV (Wurde am Tag vorher gemacht) vergessen hat die Lämpchen auszumachen

der Tüv schaltet keine Lämpchen aus noch ein - er wertet die Daten aus und macht den obligatorischen Sicherheitscheck

das Lämpchen deutet auf einen Fehler hin - wurde der Tüv bestanden? eher nein

Das Fahrzeug kann keinen TÜV haben, da für eine HU eine bestandene AU vorliegen muss. Die AU kann nicht bestanden sein, wenn die Motorkontrollleuchte leuchtet. Wenn über OBD geprüft wird, erkennt der Tester die Leuchte automatisch, ansonsten ist eine Sichtprüfung vorgeschrieben. MIL ein = nicht bestanden.

Entweder wurde ein ganz anderes Fahrzeug an den Tester gehangen oder es handelt sich eine Gefälligkeits-HU nach dem Motto "jaja, wir machen die AU schon noch, kleb schonmal die Plaktette drauf".

Beim TÜV werden keine Lämpchen aktiviert. Diese Lampe geht nur bei einem Defekt an. Der Verkäufer will dir ein kaputtes Auto verkaufen.

Beim Zündung einschalten müssen alle Lampen kurz aufleuchten zum Funktionstest und beim Starten des Motors alle ausgehen.

Finger von Lassen der Tüv kann die Leuchten nicht einschalten die Leuchten deuten auf einen Fehler im Motormannagement hin!

Ist eher unwahrscheinlich. Der Tüv macht eigentlich gar keine Lampen an oder aus.

Nein, leider nicht zwingend glaubwürdig.

Der 'TÜV' macht die Lämpchen nicht an.
Und auch wird die HU für ein Fahrzeug mit leuchtender MIL gar nicht erst erteilt. Das ist ein erheblicher Mangel.

Der TÜV macht gar keine Lampen aus sie werden dafür nicht bezahlt sie prüfen nur dein auto und das wars vlt ist auch der katalysator voll aber ich würde es nicht riskierien kann auch an glühkerzen liegen

Niemals - so seriös der auch wirken mag - diese Geschichte, wenn denn so, wie Du sie hier erzählst , würde mich jedes Vertrauens in den Verkäufer berauben !

Nein, das ist unglaubwürdig.

Wenn bei einem Auto nach EZ 2001 die MKL leuchtet, enthält der Fehlerspeicher mindestens einen abgasrelevanten Fehler, damit wird automatisch die AU und somit die HU nicht bestanden.

Ggf wurde der Fehler vor der AU gelöscht und ist danach wieder aufgetreten.

Der TÜV löscht keine Fehler aus den Steuergeräten, das ist im Rahmen der HU gar nicht zulässig und sogar in der StVZO geregelt.

***********************************************************************************

Siehe Anlage VIIIa zu §29 StVZO Punkt 5

5
Anforderungen an die Durchführung der UntersuchungDie Durchführung der Untersuchung hat zerstörungsfrei und ohne Ausbau von Fahrzeugeinrichtungen und -teilen zu erfolgen. Bei Untersuchungen über die elektronische Fahrzeugschnittstelle ist sicherzustellen, dass
5.1
keine der im elektronischen Ergebnisspeicher abgelegten Einträge geändert oder gelöscht,
5.2
keine neuen Einträge im elektronischen Ergebnisspeicher vorgenommen,
5.3
die implementierten Diagnosefunktionen nicht beeinträchtigt
und
5.4
keine sonstigen negativen Beeinträchtigungen der Fahrzeuge oder Fahrzeugeinrichtungen durch die Untersuchung vorgenommen
werden können.

Was möchtest Du wissen?