Skyrim (Magier/Kriger/Assassine)

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Assassine 75%
Krieger 25%
Magier 0%

4 Antworten

Krieger

Bei einem Open-World Spiel wie Skyrim würd ich an deiner Stelle einen Krieger nehmen oder eine Mischform. Da man im Spiel permanent neue Waffen und Rüstungen findet, welche z.T. ziemlich spektakulär aussehen, kann man mit einer Kriegerklasse am besten herumprobieren, ohne allzu hohe Mali auf Ausdauer, etc. zu bekommen.

Da du in diesem Spiel aber ohnehin zu Beginn keine Klasse auswählst, sondern lediglich die Punkte für verschiedene Fähigkeiten verteilst, wird sich deine Auswahl sicher noch einige Male ändern. Probiers einfach mal aus.

Verskillen kannst dich eigentlich nicht.

Naja man man sich schon verskillen wenn man z.b. schwere Rüstung skullt und dann einer leichte trägt ;D

0
Assassine

Also als ich als erstes gespielt habe habe ich eine Krieger gespielt. Das ist meiner Meinung nach am einfachsten allerdings auf Dauer langweilig. Magier wird schwer da man am Anfang so fast keinen Schaden macht und nicht viel Mana hat. Zurzeit spiele ich einen khajiit (eine Art Katzenmensch) und habe schleichen geskillt nachdem ich der dunklen bruderschaft beigetreten war bekam ich Dan auch noch eine Rüstung die mir dabei half. Nun kann ich mich lautlos bewegen und alles die Kehle durch Spitzen ;) und töte die meisten Gegner mit zwei Schüssen (bin noch nicht fertig erst Level 19 oder so) der große Nachteil ist aber dass es manch Gegner gibt bei denen man sich nicht anschleichen kann z.b. Geister. Da ich mich nur aufs schleichen und Stille ermorden spezifiziert habe ist ein offener Kampf als Assassine schwer. Trotzdem macht das schleichen am meißten Spaß und spornt an weil man möglichst unentdeckt bleiben möchte.

Assassine

ziemlich viel spaß macht der Assassine, obwohl der auf lvl 100 schleichen (was man schnell erreicht) der stärkste von allen ist

Assassine

Ich würde mall alle Klassen ausprobieren mit den Assassien anfangen :D

Was möchtest Du wissen?