Skyrim ( Tipps zur völlig neuen Umsetzung)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

OK, auf die Fragen zu den absurden Rüstungs/Waffenwerten antworte ich nicht; das ist mir zu blöd. Denn hier kannst Du auch gleich mit der Konsole den Waffenschaden erhöhen.

Zu den Skills:

  • Leichte Rüstung: Deck Dich mit Heiltränken ein und geh' zu einem Riesen und lass Dich vermöbeln. Da geht die Rüstung flott nach oben

  • Waffen: Zwei Waffen mit sehr gutem Schaden - evtl. Items mit plus EH-Verstärker und Tränke mit EH-Verstärkung. Dann holst Du Dir den Drachenschrei, der die Waffengeschwindigkeit (Stufe 1 reicht) erhöht. Such Dir Gegner mit vielen HP und vermöble sie.

  • Veränderung: Ächz. Wenn Du mal den Lähmungszauber und Telekinese hast, gehts einfach, aber bis dorthin: Rüstungszauber im Kampf; nur darfst Du dabei keine Körperrüstung tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So viel schaden und Rüstung bekommt man ohne Mods nicht hin. Ich schaffe mit der Dwemerarmbrust (und die ist verdammt stark) Maximal 3500DMG. Die Rüstung habe ich auch voll Hockgepuscht. Die schwere Stahlrimrüstung von Dragonborn mit allen Verzauberungen bringt 1800 Schutz. Mehr geht nicht!

Evtl gehen noch mal ein paar zehlen drann, wenn ich die quest "Der Fluch von Meresis" durchmache. Das ist eine Questmod, wie man sich downloaden kann. Diese bringt 15 Punkte auf Schmieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von morgraoin
27.11.2013, 21:12

Hmm..Also im Video wo die beiden zeigen was sie für eine Ausrüstung haben, und er zeigt halt nebenbei ein paar vids, und in einem sieht man eine ,,schlechte" und nicht aufgewertete Orkrüstung die 8000 DEF hat, und Mods benutzen sie nicht.

0

Was möchtest Du wissen?